Halbmarathon Metzingen

Metzingen
Martin Vetter
Entlang der Erms durch Gärten und Wiesen – Bericht vom10. Ermstal-MarathonDas Flüsschen Erms, mit dem Ursprung südöstlich vonBad Urach, schlängelt sich auf 32,5 Km Länge bis Neckartenzlingen, wo sie dann in den Neckar mündet. Am strategisch günstigen Ort des Tal-Austritts gab es bereits zu römischer Zeit einebedeutende Siedlung: Vicus Armissium, das heutige Metzingen. Und während sich meine Laufkameraden sicherlich noch bei einem ausgiebigen Frühstück für den Pforzheimer Citylauf (mit Startabends) stärkten, zog mich die Sehnsucht nach schöner Natur und einem „Halben“ hierher an den Rand der Schwäbischen Alb. Und Metzingen hat, abgesehen von den modernen Outlet-Centern rund um den Fabrikverkauf der FirmaHugo Boss (welche damit Anfang der 80er Jahre als ein Reste- und Zweitwarenverkauf begann) für den sonntäglichen Lauftouristen so einiges zu bieten! Sehenswert ist der zentrale Kelterplatzmit seinen sieben Keltern, denen Metzingen neben „Outlet-City“ auch den Beinamen „Sieben Keltern Stadt“ verdankt. Diese wurden nach und nach von verschiedenen Grundherren errichtet (z.B. dasKloster Zwiefalten) und dienten, wie der Name deutet, dem Keltern (Auspressen) von Trauben.

Heute sind sie hübsch hergerichtet und verbreiten einrichtig schönes Ambiente. Am Marathon-Sonntag werden dann direkt in der großen alten Kelter die Startnummern ausgegeben und das Kuchenbuffet angerichtet. In unaufgeregter Stimmung hockt mandort bis kurz vor dem Start, der ebenfalls auf dem Kelterplatz ist, zusammen. Punkt 9h wird der Startschuss für die Wettbewerbe Marathon und Halbmarathon abgefeuert. Ein gleichfallsangebotener Zehner startet in Bad Urach auf gleicher Strecke in umgekehrter Richtung. Nunmehr zum dritten Mal lief ich die 21 Km von Metzingen nach Bad Urach und wiederzurück. Jedes Mal auf Neue genieße ich die Atmosphäreund das Landschaftserlebnis auf hügeligem, welligem Geläuf durch Wiesen und Gärten. Auch ist Anfang Juli durchaus mit hohen Temperaturen schon in den Morgenstunden zu rechnen. Eine Zeit von2: 03: 45 sprang in diesem Jahr dabei heraus.

hügeligem, welligem Geläuf durch Wiesen und Gärten. Auch ist Anfang Juli durchaus mit
hohen Temperaturen schon in den Morgenstunden zu rechnen. Eine Zeit von 2: 03: 45
sprang in diesem Jahr dabei heraus.
Autor: Martin Vetter
Metzingen in der Frühe
Metzingen in der Frühe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.