Schlossparklauf Karlsruhe / Anecup 16

Karlsruhe / Oberkollbach
Wolfgang Aab

Ort: Karlsruhe / Oberkollbach

Schlossparklauf Karlsruhe am 13.11.16

Bei der 23. Auflage des Schlossparklaufs in Karlsruhe war unser Lauftreff- Team mit insgesamt 18 Teilnehmern präsent, die 6 Mannschaften bildeten. Die Zusammensetzung erfolgte durch ein Losverfahren im Rahmen  unseres letzten Treffens im Schlupf.  Jeweils 3 Starter/innen teilten sich die Gesamtlaufstrecke von 9,9 KM auf. Start und Ziel war das Wildparkstadion, in dem auch die Wechsel stattfanden. Ruhiges Herbstwetter sorgte für nahezu optimale Bedingungen.

Das beste Ergebnis mit Platz 10 von 76 Mannschaften  erzielte unser Team 5 in der Besetzung Dominik Wacker, Rita Mindt und Sebastian Geiges  mit  der Zeit von von 42:36 Min. Durch einem beherzten Spurt auf den letzten 200 Metern gelang es Dominik, unser Team 6 in der der Besetzung Alexander Ebert, Wolfgang Aab und Anja Krebs auf den 11. Platz zu verweisen.

Einen guten 17. Platz  Platz belegte Team 3 mit Ralf Seifert, Günter Reifenstein und Tuan Khaengraeng in der Zeit von 45:56.

Auch das erkältungsbeding reduzierte Familienteam mit Katja und Niclas Weber konnte sich noch deutlich in der ersten Hälfte des Gesamtklassement platzieren. Es wurde 25. in der Zeit von 47:13 Minuten. Hervorzuheben ist, dass der elfjährige Niclas seine Vater Christian ersetzen musste und demnach 2 Runden zu laufen hatte.

Unser einzigstes reines Frauenteam mit Maria Dittmann, Inge Aab und Birgül Sapancilar wurde immerhin  64. und unterbot mit einer Zeit von 59:30 Minuten noch die 60 Minuten Marke.

Die 2. Familienstaffel mit Manuela, Moritz und Sigurd Geyer folgten mit einem 68. Platz in 1:00:59

Die Veranstaltung bildete einen gelungenen  Abschluss eines sehr erfolgreichen Jahres und eröffnet gute Perspektiven für das Jahr 2017.

Anecup 2016

Bereits einen Tag zuvor fand im Vereinsheim von Oberkollbach die Siegerehrung des Alb-Nagold-Enz Cups statt, einer Laufserie ähnlich des Sparkassen-Volkslaufs Cup.

Mit 3 Siegen in Oberkollbach, Nagold und Neuhengstett sowie einem 2. Platz in Bad Herrenalb wurde Wolfgang Aab 1. in der Gesamtwertung der AK 60. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.