2008 bis 2009

Datum Thema

Link

31.12.09

Bietigheim

Laufjahr 2009 beendet: Simon Brodbeck gewinnt beim BietigheimerSilvesterlauf

Mit 4.106 angemeldeten Personen gingen beim 29. Bietigheimer Silvesterlauf über 11,2 km wieder sehr viele Läufer an den Start um bei fast frühlingshaften Temperaturen um 10 Gradletztmalig 2009 einen Volkslauf zu absolvieren.

Unter ihnen lief auch der LC 80 Läufer Simon Brodbeck (M15). Mit 41:40 Min. über 11,2km konnte er dabei seine aktuelle Leistung sehr gut unter Beweis stellen. Ergewann damit die komplette Schülerklasse und kam als Gesamt-76. ins Ziel. In der bis zu zwei Jahre älteren B-Jugend-Klasse hätte es ihm sogar noch auf den 6. Platz gereicht.

 

 

Ergebnisse

28.12.09

Pforzheim

Erfolgreiches Jahr für LC 80 Athleten geht zuEnde

Durch alle Altersklassen hindurch brachten LC 80 Athleten hervorragende Leistungen im Jahr 2009. In der Badischen Bestenliste ist der Verein mit 63 Nennungen vertreten, davon sind 11Erstplatzierungen. Auch in der Deutschen Bestenliste sind Athleten des Vereins präsent, was in dieser Form schon seit Jahren nicht mehr der Fall war.

In der Badischen Bestenliste 2009 gibt es für den LC 80 folgende Nennungen:

 
Platzierung des LC 80 in BLV-Bestenliste Anzahl Nennungen
1. Platz 11
2. Platz 9
3. Platz 7
4. Platz 6
5. Platz 3
6. Platz 2
7. Platz 2
8. Platz 5
9. Platz 1
10. Platz 1
11. Platz 2
12. Platz 1
13. Platz 5
14. Platz 1
15. Platz 1
17. Platz 2
18. Platz 2
19. Platz 1
20. Platz 1
Gesamtergebnis
63 Nennungen

 

Simon Brodbeck glänzte bei den Schülern. Der in der Altersklasse M15 startende Läufer kann 5 Nennungen in der Badischen Bestenliste für sich verzeichnen, wobei erbesonders über die 10Km (1.Platz) und 5Km (2.Platz) erfolgreich war. Ebenfalls verbesserte Simon Brodbeck auf diesen beiden Strecken die Kreisrekorde des Leichtathletik-KreisPforzheim. Bei seinem Saisonhöhepunkt, den Süddeutschen Meisterschaften in Rottweil belegte er eine hervorragenden 6.Platz über die 3000m.

Bei den Aktiven sind besonders die Mannschaftsleistungen hervorzuheben. Die 5-Kampf-Mannschaft mit Dirk Winter, Andreas Döring und ThorstenMüller schafften den Sprung in die Deutsche Bestenliste. Sie erkämpften sich den 22.Platz mit 7333 Punkten. Ebenso erreichten Dirk Winter und Andreas Döring mitThomas Wolf den 28. Platz in der 10-Kampf-Mannschaftswertung. Andreas Döring kann zudem auch eine Einzelplatzierung für sich verbuchen, im Fünfkampf erreichte er den20. Platz. Ebenso sind Dirk Winter und Andreas Döring mehrfach in der Badischen Bestenliste genannt.

Auch auf unsere „Senioren“ war 2009 wieder Verlass. In der M55 konnten sich Wolfgang Elsäßer, Klaus Overzier und Holger Kohn einenBadischen Rekord über die drei Mal 1000m Staffel sicher. Wolfgang Elsäßer war zudem drei Mal bei Badischen Meisterschaften erfolgreicher Sieger über 800m, 3000m und 5000m und kannvier Erstplatzierungen und zwei Zweitplatzierungen in der Badischen Bestenliste für sich verzeichnen. Ebenso glänzte Peter Schultz in der Altersklasse M60 mit einemdritten Platz über 400m bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften und Erstplatzierungen bei den Badischen Titelkämpfen über die 400m und 800m Distanz. Die weibliche Fraktion wurdegebührend von Marisa Hörner (M55) bei den Badischen Seniorenmeisterschaften vertreten. Sie war siegreich über die 800m in 3:11,78.

Der aber mit Abstand älteste noch aktive Athlet des LC 80 Pforzheim ist Alexander Zachert. Er starte in der Altersklasse M75. Er kann auf vier Nennungen in derBadischen Bestenliste stolz sein. Über 10 000m und die Marathondistanz erreichte er den 1.Platz. Nach diesem erfolgreichen Jahr stehen die Chancen gut auch 2010 diese Leistungenbestätigen oder gar verbessern zu können.

Im Detail gibt es neben den 63 BLV-PLatzierungen für die LC 80-Athleten folgende Highlights in der abgelaufenen Saison

  • Simon Brodbeck (M15)
    • Kreisrekord 2009: 5 KM in 17:52 Min.(21.11.2009 Bönnigheim)
    • Kreisrekord 2009: 10 KM in 38:21 Min. (11.10.09 Renningen)
    • Süddeutsche Meisterschaften (Rottweil): 6. Platz 3000m (10:08,94 Min.)
  • Overzier/Kohn/Elsäßer (M55)
    • Badischer Rekord 3x1000m in 9:47,7 Min. (13.5.2009 in Pforzheim)
    • Bad. Straßenlaufmeisterschaften 10km (Heilbronn): 4. Platz Mannschaft in 2:05:21 Std.
  • Peter Schultz (M60)
    • Dt. Seniorenmeisterschaften (Vaterstetten): 3. Platz 400m (63,89 Sek.), 7. Platz 800m (2:39,79 Min.)
    • Bad. Seniorenmeisterschaften (Helmsheim): 1. Platz 400m (63,54 Sek.); 1. Platz 800m (2:32,61 Min.)
    • Bad. Waldlaufmeisterschaften (Bruchhausen): 2. Platz
  • Dr. Wolfgang Elsäßer (M55)
    • Bad. Hallenmeisterschaften Senioren (Sindelfingen): 2. Platz 800m (2:26,45 Min)
    • Bad. Hallenmeisterschaften Senioren (Sindelfingen): 1. Platz 3000m (11:00,19 Min.)
    • Bad. Seniorenmeisterschaften (Helmsheim): 1. Platz 800m (2:22,92 Min.)
    • Bad. Seniorenmeisterschaften (Helmsheim): 1. Platz 5000m (4:54,05 Min.)
  • Marisa Hörner (W55)
    • Bad. Seniorenmeisterschaften (Helmsheim): 1. Platz 800m (3:11,78 Min.)
  • Holger Kohn (M55)
    • Bad. Straßenlaufmeisterschaften 10km (Heilbronn): 3. Platz in 41:17 Min
 

Quelle: BLV Jahrbuch 2009

 

 

Link: DLV-Platzierungen

12.12.09

Rheinzabern

Winterlaufserie in Rheinzabern: guter Start für LC80-Herren

Gut ins Wintertraining gestartet sind am vergangenen Samstag drei Herren der LC 80-Langstreckler bei der alljährlichen Laufserie in Rheinzabern. Hintergedanke dieserVeranstaltungsreihe (10/15/20 km) ist ein gleichmäßiger Distanzzuwachs bei kontinuierlichem Training über den ganzen Winter. In dieser Jahreszeit werden die Kraftgrundlagen für denSommer gelegt, d.h. die abschließenden 20 Kilometer sollten nach Möglichkeit im gleichen Tempo wie die 10 und 15 km gelaufen werden. Um dieses zu fördern wird neben Einzelwertungender Läufe auch eine Addition der drei Läufe als Wertung angeboten. Rekordhalter über die Addition ist Norbert Kleiber vom FC Jöhlingen mit 2:21:17 min, wobei der Rekord aus dem Jahr1988 stammt.

Seitens des LC 80 kamen folgende Läufer mit diesen respektablen Zeiten ins Ziel:

LC 80-Athlet Platzierung Leistung
Schimmelpfennig, Simon (M35) 22. Platz (gesamt 145.) 38:25 Min.
Kohn, Holger (M55) 5. Platz (gesamt 239.) 40:30 Min.
Overzier, Klaus (M55) 9. Platz (gesamt 304.) 41:38 Min.

In der Mannschaftswertung schafften es obenstehende Läufer mit einer Gesamtzeit von 2:00:33 Std. auf den 45. von 144 Plätzen. Der Abstand zur Sigermannschaft (TSG Heidelberg) betrugetwas mehr als 18 Minuten.

 

 

Ergebnisse Rheinzabern

 

Bericht beiLaufticker.de

 

Bericht bei Laufreport.de inkl. Bilder

09.12.09

Pforzheim

LC 80-Athleten 3x in der DLV-Bestenliste 2009vertreten

Trotz Verletzungspech von Andreas Döring im Sommer und dem anschließend verordneten Sport-Stopp hat es dem LC 80 noch 3x in die Bestenliste des DeutschenLeichtathletikverband der Aktivenklasse gereicht. Aufgrund seiner Verletzung war es Andy zudem leider nicht mehr möglich bei den Deutschen Meisterschaften im 10-Kampfteilzunehmen – wahrscheinlich wäre noch eine gute Steigerung seiner Leistungen möglich gewesen. Weiterhin ist es sehr erfreulich dass der LC 80 mit seiner AktivengruppeAndreas Döring, Dirk Winter, Thorsten Müller und Thomas Wolf zwei Mal mit einer Mannschaftsleistung vertreten istwas es in dieser Form bereits seit sehr vielen Jahren beim LC 80 nicht mehr gegeben hat. Im Einzelnen sind in folgende Leistungen in der DLV-Aktivenliste 2009 genannt:

Platz 20 im Fünfkampf (2903 Punkte): Döring, Andreas (1982) am 27.06. in Essingen
( 6,23*- 44,57-24,17*- 33,63- 5:02,90)
Platz 22 in der Fünfkampf-Mannschaft (7333 Punkte): LC 80 Pforzheim am 27.06. in Essingen
(Döring 2903, Winter 2421, Wolf 2009)
Platz 28 in der Zehnkampf-Mannschaft (13868): LC 80 Pforzheim am 13./14.06. in Pforzheim
(Döring 5862, Winter 4855, Müller 3151)

 

Allen Athleten herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Mannschafts- und Einzelleistungen!

 

 

DLV-Bestenlisten 2009

05.12.09

Ludwigsburg

LC 80-Jugend auf Weihnachtsausflug

Wie jedes Jahr wurde auch vergangenen Samstag vom LC 80-Jugendvorstand eine kleine Ausfahrt für die LC 80-Jugend organisiert. Elisa Seimetz und Christian Hagel entschieden sich diesesJahr auf den Besuch des Ludwigsburger Weihnachtsmarkts. Die Hin- und Rückfahrt wurde per Bahn geplant. Der Ausflug mit kulinarischen Leckerbissen kam bei Groß & Klein gut an undstimmte bereits jetzt schon alle auf Weihnachten 2009 ein!

Vielen Dank an die Organisatoren!

 

 
21.11.09

Bönnigheim

 

 

Oberkollbach

Simon Brodbeck mit neuem Kreisrekord – Senioren beim OberkollbacherBerglauf

Erneut hat Simon Brodbeck (M15) einen Kreisrekord im Leichtathletikkreis Pforzheim aufgestellt. Der LC 80-Ausnahmeläufer trat am Samstag beim 11. Bönnigheimer Stromberglauf über 5km an um nochmals zum Saisonende seinen eigenen Kreisrekord anzugreifen. Dies gelang ihm sensationell mit einer Steiergung von übereine Minute auf nun 17:52 Min.

Zudem wagten sich die LC 80-Senioren an den 6km Berglauf in Oberkollbach. Beim „7. Oberkollbacher COOL-RUNNER“ mussten die 118 Läufer ab Bad Liebenzell eine Steigung von ca. 330 HMüberwinden um in Oberkollbach anzukommen. Vom LC 80 waren drei Läufer angereist um sich den Strapazen zu stellen:

LC 80-Athlet Platzierung Leistung
Kohn, Holger (M55) 5. Platz (gesamt 42.) 30:17 Min.
Overzier, Klaus (M55) 6. Platz (gesamt 44.) 30:32 Min.
Dr. Elsäßer, Wolfgang (M55) 7. Platz (gesamt 48.) 31:26 Min.

 

ErgebnisseBönnigheim

Bilder Stromberglauf

 

 

 

ErgebnisseBerglauf

BerichtBerglauf

Fotos Berglauf

08.11.09

Bruchhausen

Nachwuchsläufer Simon Brodeck auf Platz 8, Peter SchultzVizemeister bei Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaften

Bei kühlen jedoch trotzdem sehr guten Waldlaufbedingen trafen sich in Bruchhausen sämtliche Läufer aus Baden-Württemberg um den Waldlaufmeister 2009 zu ermitteln. Je nach Alterklassegab es mehrfach verschiedene relativ flache Runden auf Waldwegen zu bezwingen wobei es aufgrund der hohen Teilnehmerzahl (teilweise bis zu 60 Läufer) relativ eng zuging.

Für den LC 80 liefen Simon Brodbeck (M15) und Peter Schultz (M60) zwei hervorangende Wettbewerbe. Simon kam bei der 3.060m-Strecke auf den achtenPlatz, Peter sprintete auf der Männern-Kurzstrecke (4.800 m) sogar auf den Platz des baden-württembergischen Vizemeisters.

Simon (li.) setzt kurz vor dem Ziel zu einem langen (erfolgreichen) Schlussspurt an – BW-Vizemeister Peter Schultz stolz mit Urkunde und Medaille

 

Ergebnisse
31.10.09

Neuenbürg

Simon Schimmelpfennig auf 6. Platz beim NeuenbürgerBerglauf

Seinen ersten Berglauf lief am Samstag der LC 80-Läufer Simon Schimmelpfenning (M35). Als einer der 33 Teilnehmer am offenen Berglauf in Neuenbürg (gleichzeitigCalwer Kreismeisterschaften) ging es für ihn sechs Kilometern und 310 Höhenmeter bergauf, vorbei am Neuenbürger Schloss und am Bergwerk „Frischglück“ bis zum Sportplatz imHöhenstadtteil Waldrennach. In 28:48 Minuten belegte er einen beachtlichen 6. Platz.

 

Ergebnisse

 

Bilder

01.11.09

Hockenheim

Simon Brodbeck gewinnt beim Hockenheimring-Lauf

Simon Brodbeck (M15) gibt zum Saisonende nochmals richtig Gas: beim sehr flachen 5km-Rundkurs auf der Formel-1 Rennstrecke hat Simon die Schülerklasse im 10km-Laufgewonnen. Mit über 1.300 Läufer war der Wettbewerb gut besucht, das Wetter versprach zudem einen idealen Lauf.

Mit 38:52 Min. lief Simon nach seinem Spitzenlauf in Renningen vor drei Wochen erneut eine klasse Zeit und landete damit in der Schülerklasse auf Platz 1 (gesamt 89.).

 

 

Ergebnisse

17.10.09

Schellbronn

Ordentliche Ergebnisse bei den Kreismeisterschaften Waldlauf inSchellbronn

Warme Kleidung war gefragt: Die Verantwortlichen vom LV Biet hätten besseres Wetter und größere Teilnehmerfelder für die gut organisierte Kreismeisterschaft im Waldlauf verdientgehabt.

Trotz der kühlen Bedingungen gab es dennoch seitens des LC 80 mit 7 Startern eine erfreulich hohe Teilnahme. Im einzelnen erzielten die Athleten folgende Ergebnisse:

LC 80-Athlet Platzierung Leistung
Lars Sakal (Schüler B) 3. Platz 1800 m 7:25 Min.
Simon Brodbeck (Schüler A) 1. Platz 3600 m 12:50 Min.
Larar Backheuer (wJA) 2. Platz 1800 m 7:35 Min.
Dirk Winter (Männer) 6. Platz 1800 m 6:58 Min.
Klaus Overzier, (M55)

1. Platz 1800 m

1. Platz 11400 m

6:34 Min.

50:19 Min.

Walter Spony (M65) 1. Platz 1800 m 8:40 Min.
Simon Schimmelpfennig (M35) 2. Platz 11400 m 47:33 Min.
     

Männer – 1800 m – Mannschaftswertung

  • Overzier
  • Winter
  • Spony
3. Platz 1800 m 22:12 Min.

 

 

Ergebnisse

11.10.09

Renningen

 

 

 

Heilbronn

Simon Brodbeck mit Spitzenzeit über 10km – Senioren beiBaden-Württembergische Meisterschaften

Simon Brodbeck (M15) hat bei seinem Lauf über 10km in Renningen eine neue Bestzeit aufgestellt und liegt mit 38:21 Min. aktuell in Baden auf Platz 1 derSchülerbestenliste. Start und Ziel waren das Rathaus in Renningen wobei auf der sehr schnellen Strecke vier Runden à 2,5 km im Renninger Stadtgebiet auf asphaltierten Straßenzurückgelegt wurden. Simon wurde in seiner Alterklasse (m. Jugend B) erster und im Gesamtklassement 13.

 

In Heilbronn fanden am Sonntag rund um das Frankenstadium zwischen Neckar und Neckarkanal die Baden-Württembergischen Meisterschaften 10km Straße bei sehr guten äußeren und unterorganisatorisch-hervorragenden Bedingungen statt, was sich z.B. unter anderem auch in der Siegerzeit von 30:42 bei den Männern ausdrückte.

Das Senioren-Team des LC 80 Pforzheim war mit drei Starten präsent. Bei den Senioren M55 konnte Holger Kohn dabei einen guten 3.Platz in 41:17 Min erzielen.Dr. Wolfgang Elsäßer humpelte aufgrund einer Wadenzerrung in 41:59 Min (5. in M55) noch knapp vor seinem Vereinskollegen Klaus Overzier (7. in M55 in42:05 Min) ins Ziel bzw. dieser ließ ihm großzügig den Vortritt.

Die zeitlich geschlossene Mannschaftsleistung resultierte in einem 4. Platz in der M50/55 Wertung (unter 7 Mannschaften), wobei zu bemerken ist, daß das LC 80 Team die einzige „echte“M55er Mannschaft war.

 

 

Ergebnisse Renningen

 

Ergebnisse Heilbronn

03.10.09

Serres

Viele Pokale und Preise für die LC 80-Läufer beim 15. Volkslauf inSerres

Am 3. Oktober fand bei traumhaftem Läuferwetter der siebte und gleichzeitig letzte Lauf der „Volkslauf-Cup Sparkasse Pforzheim Calw 2009“-Serie statt. Am Start standen dieses Jahrsehr viele LC 80-Läufer die durchweg sehr gute Ergebnisse an den Tag legten. Schnellster LC 80-Läufer war Simon Brodbeck (M15) der die 10km in 40:10 Min. lief. Miteiner neuen 3-Jahres-Streckenbestzeit lief der erfahrenste LC 80-Läufer Alexander Zachert (Jahrgang 1932 – M75) mit 56:48 Min. ins Ziel.

Im Einzelnen gab es folgende Ergebnisse für den LC 80:

LC 80-Athlet Platzierung Leistung Cup-Wertung 2009*
Brodbeck, Simon (mJB) 2. Platz (17. gesamt) 40:10 Min. 3. Platz (16. gesamt)
Steffen Wittenauer (M30) 3. Platz (23. gesamt) 40:39 Min. 2. Platz (17. gesamt)
Dr. Wolfgang Elsäßer (M55) 1. Platz (33. gesamt) 42:43 Min. – – –
Holger Kohn (M55) 3. Platz (35. gesamt) 42:54 Min. – – –
Seimetz, Udo (M50) 5. Platz (39. gesamt) 43:06 Min. 7. Platz (39. gesamt)
Zachert, Alex (M75) 1. Platz (173. gesamt) 56:48 Min. 2. Platz (79. gesamt)

* es mussten mind. 4 Läufe absolviert werden

Als Überraschung gewann dann noch das Trio Brodbeck / Wittenauer / Seimetz den 3. Platz in der Mannschaftswertung der gesamtenLaufserie 2009.

Die schnellen Läufer des LC 80: Wittenauer / Seimetz / Brodbeck / Zachert / Elsäßer / Kohn (v. l.)

 

 

Ergebnisse Serres

 

 

 

Ergebnisse Gesamt-Cup- und Mannschaftswertung

 

 

20.09.09

Königsbach

 

 

 

 

Wilferdingen

1. und 2. Plätze für LC 80 beim Königsbacher Läufertag & beim Volkslauf desTB Wilferdingen

Am Samstag gab es innerhalb von nur wenigen Kilometern zwei Veranstaltungen zu denen sich die LC 80-Athleten aufteilten. Die Bahnläufer zog es nach Königsbach, die Langstreckler nachWilferdingen.

In Königsbach fand im Stadion Plötzer der Königsbacher Läufertag vom Läuferverein ‚Gazelle Pforzheim / Königsbach‘ statt. Bei der wJA wollte Elisa Seimetz alsdiesjährigen Bahnabschluss nochmals die 400m bestreiten: dies gelang ihr mit einem rasanten Start und einer Saisonbestzeit in sehr guten 60,99 sec (1. Platz). Ebenfalls am Start warenzwei schnelle Seniorenläufer die über 1.000m und 1.500m das Feld dominierten. Wolfgang Elsäßer (M55) lief über 1000m 3:13,00 min (1. Platz), über 1.500m 4:58,31 min(1. Platz). Sein Vereinskamerad Holger Kohn (M55) landete mit 5:20,39 min auf dem 2. Platz.

In Wilferdingen startete bei relativ warmen Temperaturen der 14. Volkslauf des TB Wilferdingen 10km. Dies war der 6. von 7 Läufen der Pforzheimer Laufserie weshalb nochmals vieleLäufer an den Start gingen um in die Gesamtwertung zu gelangen. Folgende sehr guten Ergebnisse wurden dabei vom LC 80 erzielt:

LC 80-Athlet Platzierung Leistung
Brodbeck, Simon (mJB) 3. Platz (21. gesamt) 40:03 Min.
Steffen Wittenauer (M30) 2. Platz (23. gesamt) 41:12 Min.
Seimetz, Udo (M50) 10. Platz (49. gesamt) 43:32 Min.
Zachert, Alex (M75) 2. Platz (191. gesamt) 58:39 Min.

 

Simon (li.) und Steffen (re.) kurz vor dem Ziel

 

 

Ergebnisse Königsbach

 

 

 

 

Ergebnisse Wilferdingen

20.09.09

Ulm

LC 80 Läufer Alexander Zachert überzeugt beim Einstein Marathon inUlm

Am vergangenen Sonntag konnte Alexander Zachert erneut seine hervorragende Form unter Beweis stellen. Der in der Altersklasse M75 startende Läufer vom LC 80 Pforzheimwar der zweitälteste im gesamten Teilnehmerfeld von ca. 7.000 Marathon- und Halbmarathonläufern. Den Zieleinlauf nach 42,195km schafften 894 Läufer. Alexander Zachert lief als 694ein, lies also noch gut 200 Läufer hinter sich. Seine Nettozeit betrug 4:29,43 Std.. In seiner Altersklasse belegte er damit den ersten Rang.

 

 

Ergebnisse

12.09.09

Brühl

76.Brühler Landesportfest

Am vergangenen Wochenende gab es durch Elisa Seimetz, Dirk Winterund Dr. Wolfgang Elsäßer in Brühl beim 76. Brühler Landesportfest eine Pforzheimer Beteiligung. Folgende guten Ergebnisse wurden erziehlt:

  • Elisa Seimetz
    • 400m wJA: 1. Platz in 62,96 s
  • Dirk Winter
    • 100m Männer: 4. Platz in 11,98 sec (Vorlauf 2. Platz in 11,71 s)
    • Hochsprung Männer: 9. Platz 1,70m
  • Dr. Wolfgang Elsäßer
    • 400m Männer: 10. Platz in 67,03 s
    • 3000m Männer : 8. Platz in 10:54,06 min

Allen Athleten herzlichen Glückwunsch zur Leistung & noch eine gute restliche Sommersaion!

 

 

Ergebnisse Brühl

August 2009

 

Rastatt

Flein

Aktive & Senioren bei Wettkämpfen im August

Die LC 80-Athleten waren auch in den Sommermonaten aktiv und gingen bei folgenden Wettkämpfen an den Start:

  • 1. Feriensportfest des Rastatter TV am 10. August 2009 in Rastatt
    • Clemens Hünerberg
      • 100m M55: 2. Platz in 14,64 sec
      • 400m M55: 1. Platz in 63,63 sec

      Peter Schultz

      • 100m M60: 1. Platz 14,82 sec
      • 400m M60: 1. Platz 64,20 sec
  • 2. Feriensportfest des Rastatter TV am 17. August 2009 in Rastatt
    • Dirk Winter
      • 100m Männer: 6. Platz in 11,77 sec
      • 200m Männer: 5. Platz 23,96 sec
    • Peter Schultz
      • 200m M60: 1. Platz 29,25 sec
      • 800m M60: 1. Platz 2:30,20 min
  • 2. Fleiner Feriensportfest am 22.08.2009 in Flein
    • Dr. Wolfgang Elsäßer
      • 400m Männer: 5. Platz in 67,36 sec
      • 800m Männer: 6. Platz 2:30,48 min
 

 

 

Ergebnisse 1 Rastatt

 

 

Ergebnisse 2 Rastatt

 

 

 

 

Ergebnisse Flein

 

15.08.09

23.08.09

Olympiastadion Berlin

Stefanie Wittenauer zur Leichtathletik WM nach Berlin berufen

Der LC 80 musste ganze 37 Jahre warten bis ein Vereinsmitglied erneut an einem Leichtathletik-Ereignis der höchsten Kategorie organisatorisch beteiligt ist.

Zur Olympiade 1972 war das LC 80-Urgestein Helmut Furkert nach München berufen worden da er schon damals für seine überragenden Kenntnisse in der Leichtathletikbekannt gewesen ist. Wie alle LC 80-Athleten war er bereits damals noch Athlet beim Sport Club Pforzheim – seine jahrelange Erfahrung als Platzwart, Gerätewart und Kampfrichtermachten ihn für eine Aufgabe in München prädestiniert. Anfangs für die Geräteabnahme eingeplant wurde vor Ort schnell klar, dass Helmuts Fähigkeiten auf der Straße benötigt wurden -und plötzlich war der für alle leichtathletischen Wettbewerbe auf der Straße verantwortlich. Für Disziplinen wie Marathon und 20 km- bzw. 50 km-Gehen war er als „LeiterStraßenwettbewerbe“ für sämtliche Helfer sowie zusätzlich ca. 2.000 abberufene Soldaten zuständig, um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sicherzustellen.

Bei den diesjährigen 12. IAAF-Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin wurde nun die LC 80-Geschäftsführerin und Übungsleiterin Stefanie Wittenauer insOrganisationskomitee berufen. Seit Ende 2008 stand fest, dass sie als „assistant competition management“ im Bereich Sporttechnik eingesetzt wird. In ihrer beruflichenPosition als Referentin Wettkampfwesen des Württembergischen Leichtathletikverbandes (WLV) war sie bereits bei den Senioren-Hallen-WM 2004 sowie mehrere Weltfinale-Meetings sowievielen nationalen Meisterschaften und Stuttgart-Läufen beteiligt. Zusammen mit WLV-Geschäftsführer Gerhard Müller – er trägt die Gesamtverantwortung als „Leiter Straßenwettbewerbe“wie einst Helmut Furkert – flog sie Anfang dieser Woche nach Berlin, um die letzten Vorbereitungen zu treffen. Während der Veranstaltung wird Stefanie Wittenauer im Olympiastadionhinsichtlich der Sporttechnik gemeinsam mit vielen anderen für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Viel Spass & Erfolg wünscht dir der LC 80!

Stefanie Wittenauer mit dem WM-Maskottchen ‚Berlino‘

 

12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften berlin 2009

 

Leichtathletik.de – Seite für aktuelle WM-News

 

Sendezeiten im Fernsehen

27.07.09

Buckenberg-Stadion

Sommerferien-Grillabend + Info TrainingsbetriebSommerferien

Am letzten Trainingsabend vor den Sommerferien ging es imTrainingsbetrieb ein wenig anders zu als sonst: statt auf der Rundbahn wurde am Grill geschwitzt:

Teile der Schülergruppe

Jugend- und Aktivengruppe

Wir wünschen allen Mitgliedern eine erholsame Sommerferienzeit!

Trainingsbetrieb während den Ferien: in den ersten drei Wochen nur nach Absprache bzw. ausgegebenem Trainingsplan – die zweite Ferienhälfte Training für Jugend/Aktivezu gewohnten Zeiten. Weitere Infos (Kinder,- Schülert, Seniorenraining) ggf. gerne nach vorheriger Absprache (info@lc80pforzheim.de).

 

 
25.07.09

 

 

Rottweil

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maulbronn

Toller Einstand von Simon Brodbeck bei den SüddeutschenMeisterschaften

An diesem Wochenende waren zwei Athleten des LC 80 auf den Süddeutschen Meisterschaften in Rottweil am Start. Für Simon Brodbeck (M15) war es der erste Wettkampf aufdiesem Niveau. Die Aufregung war ihm zwar nicht anzusehen, jedoch war dieser Tag für ihn eine toller Erfahrtung die sofort mit einer klasse Platzierung belohnt wurde. Er ging überseine Wunschdistanz von 3.000m an den Start und folgte von Anfang an dem zügigen Tempo des Rennens. Leider schmerzten ihm jedoch bei der Hitze die Plässuren die er sich am selbenMorgen bei einem Fahrradsturz zugezogen hatte. Gegen Ende musste er deswegen das Tempo ein wenig rausnehmen und den beiden Läufern aus seiner Verfolgergruppe den Vorrang bei derZiellinie lassen. Insgesamt kam Simon mit 10:08,94 Min. auf einen sehr guten sechsten Platz was für eine Süddeutsche Meisterschaft ein klasse Ergebnis darstellt!

Bei den Juniorinnen war Elisa Seimetz (wJA)über die 800m im Rennen. Sie startete in der Altersklasse der Juniorinnen wodurch manche Konkurentinnen bis zu vier Jahreälter waren. Ziel war – analog ihren letzten Rennen – eine Zeit Anfang von 2:20 Min. zu laufen. Nachdem sie den Start ein wenig zu „rücksichtsvoll“ angegangen war, konnte Elisa jedochauf der letzten Runde nochmals richtig Tempo machen. Die letzten 100m zog sie an einer kompletten Gruppe auf der zweiten Bahn vorbei und erreichte mit 2:24,41 Min einen sehr guten 11.Rang im Gesamt-Klassement (Platz 4 in ihrem Lauf).

Elisa beim Schlussspurt

Simons Tempoarbeit über die 3.000m

Simon Brodbeck – aktuell in Baden die Nr. 4 in der 3.000m-Bestenliste

 

An einem ganz anderen Ort wurden ebenfalls die Fahnen des LC 80 hoch gehalten: Lara Backheuer startete bei den Kreismeisterschaften desEnzkreis über ihre 200m-Lieblingsstrecke in Maulbronn. Mit einer Zeit von 27,99 sec. konnte sie zum Saisonende ihre aktuelle Bestform erneut bestätigen.

 

 

Ergebnisse Rottweil

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse Maulbronn

18.07.09

19.07.09

 

Pforzheim

Erfolgreiche LC 80 Athleten bei denKreismeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden die Kreismeisterschaften im Buckenberg Stadion statt. Das durchwachsene Wetter bot alles von srakem Wind, eisiger Kälte sowie schwüler Hitze.

Bei den Schülerinnen war Teodora Nicolic in der Altersklasse W13 im Hochsprung erfolgreich, sie belegte den zweiten Platz mit einer Höhe von 1,31m. In derAltersklasse W15 belegte Cindy Felix ebenfalls einen hervorragenden zweiten Platz über die 800m Distanz in 3:02,93min. Bei den Schülern erreichte FlorianElter in der Altersklasse M11 über die 1000m einen zweiten Platz mit 3:46,12min. Elisa Seimetz siegte in der Altersklasse weibliche Jugend A über die 800m in2,30,33. Besonders erfolgreich waren die LC 80 Männer: Andreas Döring gewann den Diskuswurf mit einer Weite von 33,20m, den Weitsprung mit 6,26m, den Hochsprung mit1,75m und 110m Hürden in 17,48 sec.. Weiterhin gewann er mit Dirk Winter, Thorsten Müller und Florian Hitzler die 4x100m Staffel.Dirk Winter gewann die 200m in hervorragenden 23,51 sec. Und belegte mehrere zweite Plätze. Christian Hagel gewann die 400m in 59,11sec.

LC 80-Nachwuchs: Paula Buss, Sarah Röh, Nicole Bitter (v.l.)

Wie immer konnten auch die Senioren Erfolge verzeichnen: Walter Spony gewann das Kugelstoßen und die 1500m in der Altersklasse M60. In der gleichen Altersklassesiegte Peter Schulz über die 800m und in der Altersklasse M55 gewann Clemens Hünerberg die 800m.

 

 

Ergebnisse Pforzheim

 

 

 

 

 

 

10.07.09

12.07.09

 

Gaggenau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vaterstetten

 

Elisa Seimetz auf Rang 3 bei Badischen Meisterschaften – LC 80-Senioren bei Deutschen Seniorenmeisterschaften

Am Wochenende waren sowohl LC 80-Jugend als auch unsere Senioren auf Meisterschaften. Unsere Jugendlichen Elisa Seimetz und Lara Backheuer (beidewJA) gingen in Gaggenau bei den ‚Bad. Meisterschaften Männer, Frauen, A-und B-Jugd‘. im Traischbachstadion an den Start.

Nach ihrer sehr guten Zeit in Mannheim vor drei Wochen waren Elisas Erwartungen an den 800m-Lauf hoch gesteckt: mit einen sehr guten Antritt und einercouragierten Führungsarbeit über 600m wurde sie für ihren läuferischen Mut belohnt. Elisa erreichte bei wechselhaften Windverhältnissen in 2:22,85 Min. einen sehr guten 3. Platz undfreute sich sehr über die nochmals bestätigte läuferische Form.

Am Sonntag war der LC 80 durch Lara über die 200m-Distanz vertreten. Auch sie bestätigte ihre aktuelle Topform in 27,86 Sek.. Leider verfehlte Lara mitdieser Zeit den Endlauf um eine 1/100-Sekunde – freute sich aber dennoch sehr über den 7. Platz.

Elisa Seimetz bei der Siegerehrung

 

Zwar meint es das Wetter mit den ca. 1.000 Teilnehmern der Dt. Seniorenmeisterschaften nicht so gut – dennoch schnitten unsere LC 80-Athleten teilweie mit sehr guten Ergebnissen oderzumindest persönlichen Bestleistungen ab. Aus Pforzheim bot der LC 80 mit vier angereisten Seniorinnen und Senioren die größte Gruppe unserer Region – Teilnehmer der GazellePforzheim-Königsbach waren natürlich ebenfalls noch am Start.

Am Freitagabend konnte Marisa Hörner (W55) in 2:55,26 Min. über die 800m-Distanz einen sehr guten 5. Platz erlaufen – der Abstand zu einem Medaillenplatz betruglediglich 2,5 Sekunden.

Am Samstag lief Clemens Hünerberg (M55) die 400m in 63,55 Sek. – die Zeit genügte jedoch leider nicht ganz für den Endlauf. Am Nachmittag fand der 800m-Zeitendlauf statt bei dem unsere Herren wiefolgt ins Ziel kamen:

  • Clemens Hünerberg (M55): 2:27,53 Min – Platz 12
  • Overzier Klaus (M55): 2:29,38 Min. – Platz 13

In der Klasse M60 erreichte Schultz Peter über 400m in 63,89 Sek. einen erstklassigen dritten Platz und stand somit als ersterLC 80-Athlet an diesem Tag auf dem Siegertreppchen. Bereits am Freitag lief Peter die 800m-Distanz – hier gelang ihm in 2:39,79 Min. ein 7. Platz.

Am Sonntag war Klaus Overzier erneut am Start. Er lief die 1.500m-Strecke in 5:02,81 Min. und erreichte damit den 11. Platz.

 

 

ErgebnisseGaggenau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse Vaterstetten

 

Bilder Vaterstettem

 

 

 

 

 

 

27.06.09

Essingen

Sechster Platz für Andreas Döring bei Baden-WürttembergischeMeisterschaften int. 5-Kampf – LC 80-Mannschaft auf Rang sieben

Am 27. Juni fanden in Essingen die württembergischen Meisterschaften im int. 5-Kampf statt. Mit dabei ein Männerteam des LC80 Pforzheim bestehend aus Andreas Döring,Dirk Winter und Thomas Wolf.

Bei einem vor allem beim Weitsprung und 1500m Lauf verregnetem Wettkampf erreichte Andreas Döring mit einer neuen Bestleistung von 2903 Punkten einen sehr guten sechsten Platz. Dabeisind vor allem seine neuen persönlichen Bestleistungen über 200m (24.14s) und 1500m (5:02,90 min) hervorzuheben. Auf dem13. Platz in der Männerwertung platzierte sich Dirk Winter mit2421 Punkten. In der Juniorenwertung übertraf Thomas Wolf seine bisherige Bestleistung um 200 Punkte und hatte am Ende 2009 Punkte. Dabei schaffte Thomas neue Bestleistungen im Speer-und Diskuswurf, sowie über 1500m, die er um fast eine halbe Minute verbesserte.

Somit erreichte der LC80 in der Teamwertung mit 7333 Punkten den 7.Platz. Die bisherige Teambestleistung wurde um fast 300 Punkte gesteigert. Mit diesen Ergebnissen konnten alle dreiLC80 Mehrkämpfer, in Betrachtung der manchmal widrigen Wetterverhältnisse, mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein.

Mit dabei war auch der LV Biet, der mit der Mannschaft den 8. Platz erreichte.

Thomas Wolf im Weitsprung

Andreas Döring im Speerwurf

Dirk Winter über 200m

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse

26.06.09

28.06.09

 

Eutingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pforzheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rheinau-Freistett

 

LC 80-Nachwuchs in Eutingen, Pforzheim undRheinau-Freistett

Beim 10. Eutinger LA-Meeting waren am Samstag fünf Athleten am Start. Zwar begann der Wettkampf mit einer durch den Regen erzwungenen Zwangspause über eine Stunde später – derZeitplan konnte jeodch gegen Ende fast wieder eingeholgt werden. Die Ergebnisse unserer Starter waren durchweg gute bis sehr gut und es gab einige persönliche Bestleistungen zuverzeichnen.

Besonders erwähnenswert ist der Sieg von Teodora Nikolic (W13) im Hochsprung mit übersprungenen 1,40m sowie die neue persönliche Bestleistung von LaraBackheuer mit 4,71m im Weitsprung.

LC 80-Athlet Disziplin Platzierung Leistung
Spony, Walter (M60) Kugelstoss 1. Platz 8,01 m
Backheuer, Lara (wJA) Weitsprung 1. Platz 4,71 m
Bopp, Julia (W14) 100m 3. Platz 14,85 sec.
Hochsprung . 2. Platz 1,14 m
Weitsprung 4. Platz 3,43 m
Ballwurf 2. Platz 26,50 m
3-Kampf 2. Platz 1.138 Pkt.
Nikolic, Teodora (W13) Hochsprung 1. Platz 1,40 m
Weitsprung 6. Platz 3,72 m
Ballwurf 5. Platz 28,00 m
Bopp, Sarah (W11) 75m 17. Platz 9,07 sec.
Weitsprung 21. Platz 2,98 m
Ballwurf 18. Platz 19,50 m
3-Kampf 17. Platz 859 Pkt.

 

In den Platzierungen gut vertreten war der LC 80 beim mäßig organisierten SWP-EnzauenLauf in Pforzheim. Der schlechte Laufuntergrund der Wege, die engen Laufverhältnisse sowieVerzögerungen und falsch kommunizierte Startzeiten waren nicht die besten Voraussetzungen für einen adäquaten Umzug des Citylaufs in diese neue Umgebung.

In den Schülerläufen konnte Florian Elter beim 600m-Lauf überzeugen: mit einem Abstand von 5 Sek. auf den Sieger wurde er im Lauf Gesamt-Fünfter – in seinerAlterklasse SchüC sogar Drittplatzierter. Im ‚Fun Run‘ über 4,4 km gab Christine Brodbeck (1965) vom befreundeten TSV Phönix Lomersheim mit einem 9. Platz in ihrerAlterklasse in 22:53 Min. ein gutes Laufdebut in Pforzheim ab. Lisa Magister – für den Lauf ans Team des Autohaus Walter „ausgeliehen“- lief mit 20:46 Min. auf den 6.Platz ihrer Klasse.

Beim 10km-Lauf gab es dann aufgrund des vorverlegten und falsch kommunizierten Starts bei den LC 80-Beteiligten teilweise großen Unmut. Einige Läufer musste aufgrund des bereitsgestarteten Teilnehmerfelds hinterhergelaufen und kraftraubende Überholaktionen starten. Letztendlich kamen unsere Läuferinnen und Läufer mit folgenden Resultaten ins Ziel:

Platzierung 10km-Lauf LC 80-Athlet Leistung
2. Platz (gesamt 26.) Brodbeck, Simon 39:03 Min.
11. Platz (gesamt 97.) Seimetz, Udo 44:17 Min.
9. Platz (gesamt 349.) Magister, Anja 51:48 Min.
4. Platz (gesamt 548.) Ripka, Juliane 58:41 Min.
13. Platz (gesamt 702.) Kremser, Susanne 1:12:28 Std.

 

Am Sonntag wollte Elisa Seimetz ihre aktuelle Bestform über 800m nochmals unter Beweis stellen. Dies reichte nicht ganz, jedoch erreichte sie bei den HanauerlandSpielen in Rheinau-Freistett einen sehr guten 1. Platz in 2:27,70 Min.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ErgebnisseEnzauenlauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse Hanauerlandspiele

20.06.09

21.06.09

Mannheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stuttgart

Elisa Seimetz überzeugt bei Baden Württembergischen Meisterschaften, SimonBrodbeck gewinnt beim 16. Stuttgarter Zeitung-Lauf

Der Zeitpunkt hätte nicht besser sein können: pünktlich zu den Baden Württembergischen Meisterschaften hat Elisa Seimtz (wJA) zurück zur alten Bestform gefunden. Siestartete am Samstag in Mannheim über 800m und lag mit ihrer Meldezeit im letzten Drittel der 26 gemeldeten Teilnehmer. Aufgrund dessen musste sie im zweiten Zeitendlauf starten wasihr jedoch im Nahhinein sehr gelegen kam: mit einem Start-Ziel-Sieg hatte sie ihren Lauf über die komplette Distanz unter Kontrolle und konnte dadurch ihr hoch gestecktes Tempo sehrgut halten. Nach einem sehr guten Lauf blieb die Uhr bei 2:21:03 Min. stehen was für Elisa im Gesamtklassement den sechsten Platz bedeutete. Diese Zeit bedeutete eine Saisonsteigerungvon mehr als 5 Sekunden was veständlicherweise einen großen Jubel auslöste.

 

Am zweiten Tag waren unsere Athleten durch Lara Backheuer (wJA) in Mannheim vertreten. Allein schon die erreichte knapp unterbotene Qualifikationszeit war für Laraerfreulich – an diesem Tag wollte sie einfach nochmals ihr aktulle Bestform zeigen. Dies gelang ihr auch im Vorlauf in respektablen 28,22 Sek. – ein Startplatz im Endlauf konnte siedamit jedoch leider nicht erreichen.

In Stuttgart war Simon Brodbeck (M15) beim 16. Stuttgarter Zeitung-Lauf am Start. Erklärtes Ziel war das Laufen einer neuenpersönlichen Bestzeit über 10km. Die gelang ihm eindrucksvoll beim „SV-Lauf“ über 10,6km in 39:57 Min. wobei er mit dieser Zeit klar seine komplette Altersklassenwertung gewannund sogar im Gesamtklassement aller Läufer den 14. Rang einnahm.


Die Sieger der jeweiligen Jahrgänge (Simon Brodbeck 2. v.r.)

Allen Athleten weiterhin viel Erfolg!

 

 

 

Ergebnisse BW Mannheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse 16. Stuttgarter Zeitung-Lauf

 

13.06.09

14.06.09

Buckenberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kieselbronn

LC 80-Männermannschaft sind Kreismeister 2009

Die attraktiven LC 80-Athleten waren nicht nur Könige der Herzen sondern wurden am Wochenende gleichzeitig auch „Könige der Athleten“: an zwei spannenden Tagen konnten Andreas Döring,Dirk Winter, Thorsten Müller und Thomas Wolf ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen und lieferten sich in 10 Disziplinen zusammen mit anderen Athleten bei den Kreismeisterschaftenauf dem Buckenberg spannende Wettkämpfe. Am ersten Tag standen 100m, Weitsprung, Kugelstoß (7.26kg), Hochsprung und der abschließende 400m-Lauf auf dem Programm.

Vor allem Andreas konnte dabei im Weisprung mit 6,49m sowie 1,88m im Hochsprung bereits viele Punkte sammeln. Dirk lieferte mit 11,79 Sek. über 100m sowie 54,20 Sek. über 400maußerordentlich gute Laufergebnisse ab.

Am zweiten Tag musste dann in folgenden Disziplinen hart gearbeitet werden: 110m Hürden, Diskus (2kg), Stabhochsprung, Speerwurf (800g) sowie 1500m. Im Stabhochsprung sorgte Thorstenmit überspungenen 2,70m für große Überraschung da dies sein erster Wettkampf war. Für Thomas war der Speerwurf sehr erfreulich da er das Wurfgerät unerwartet auf eine Weite von 28,94m befördern konnte. Beim Stabhochsprung überzeugte Andreas mit übersprungenen 4,00 m seine athletische Klasse da er im Wettbewerb einstieg als bereits alle anderen Athletenausgestiegen waren.

Insgesammt wurde die Männermannschaft mit 13.868 Pkt. vor dem LV Biet (13.292 Pkt.) Kreismeister. In den Einzelwertungen gab es folgende Ergebnisse:

Platzierung Disziplin LC 80-Athlet Leistung
1. Platz + Kreismeister Männer 10-Kampf Andreas Döring 5.862 Pkt.
2. Platz Männer 10-Kampf Dirk Winter 4.855 Pkt.
7. Platz Männer 10-Kampf Thorsten Müller 3.151 Pkt.
8. Platz Männer 10-Kampf Thomas Wolf 3.078 Pkt.

Die Frauen des LC 80 standen den Männern in Nichts nach – hatten jedoch noch mit einer größeren Konkurrenz zu kämpfen. Dennoch gab es persönliche Bestleistungen die bei Athleten undTrainern für große Freude sorgten.

Platzierung Disziplin LC 80-Athlet Leistung
5. Platz Weibliche Jugend A 4-Kampf Elisa Seimetz 1.707 Pkt.
4. Platz Weibliche Jugend B 4-Kampf Carla Weinmayr 1.959 Pkt.
5. Platz Weibliche Jugend A 7-Kampf Elisa Seimetz 2.913 Pkt.
6. Platz Weibliche Jugend B 4-Kampf Carla Weinmayr 3.077 Pkt.

Bei unseren Nachwuchsathleten war die Beteiligung verhalten, dennoch hatten alle Athleten einen achtbaren Urkundenplatz erreicht:

Platzierung Disziplin LC 80-Athlet Leistung
6. Platz Schülerinnen C 3-Kampf Paula Buss 1.042 Pkt.
8. Platz Schülerinnen A 4-Kampf Wendi Buss 1.425 Pkt.
15. Platz Schüler D 3-Kampf M08 Nico Krause 430 Pkt.

 

Unser LC 80-Senior Dr. Wolfgang Elsässer (M55) konnte bereits zwei Tage nach seinem Badischen Rekord wieder ins Renngeschehen beim sehr gut besuchtenGaißenschennerlauf in Kieselbronn eingreifen und brachte es bei relativ heißem Wetter über die 10km-Strecke mit 39:55 Min auf den 1. Platz in seiner Altersklasse (5. PlatzGesamtwertung). Klaus Overzier (M55) – eigentlich aktuell mehr auf der Rundbahn zu Hause – lief an diesem Tag ebenfalls die 10km und konnte als Drittplatzierter mit42:28 Min. ebnefalls noch auf dem Siegerpodest einen Platz einnehmen.

 

 

 

Ergebnisse KM Mehrkampf

 

Bilder (Download)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse Kieselbronn (10km)

 

11.06.09

Heidelberg

 

 

 

 

Ettlingen

Dr. Wolfgang Elsässer mit neuem Badischen Rekord – SimonBrodbeck Dritter über 3.000m

Die Senioren-Athleten des LC 80 Pforzheim kommen in der Leichtathletiksaion weiter in Fahrt: nach den fünf gewonnenen Titeln sowie zahlreichen weiteren Medaillenrängen in dervergangenen Woche bei den Badischen Seniorenmeisterschaften konnte nun sogar ein Badischer Rekord geknackt werden. Dr. Wolfgang Elsäßer (1954) lief nach seinenDoppelerfolg am Wochenende nun einen neuen Badischen Rekord: trotz widrigen, sehr windigen Wetterbedingungen am Fronleichnamstag verbesserte er beim Heidelberg-Cup 2009 den aktuellbestehenden Badischen Rekord aus dem Jahr 2003 über die Meile (1.609 Meter) in der Klasse M55 um über 15 Sekunden auf nunmehr 5:17,89 Min. Man darf gespannt sein ob – wie geplant – inden kommenden Wochen noch einige Rekorde zu Gunsten des LC 80 fallen werden.

Einen weiteren Erfolg verbuchte der LC 80 in Ettlingen bei den Badischen Schülermeisterschaften: Simon Brodbeck lief in 10:05,39 Min. über 3.000m trotz Regen undheftigem Gegenwind ein courragiertes Rennen und konnte sich für seine Mühe am Ende mit dem 3. Platz sogar eine Bronzemedaillie auf dem Siegerpodest abholen.

 

 

 

 

 

 

ErgebnisseEttlingen

 

06.06.09

Altenburg (Thüringen)

AlexanderZachert mit hervorragender Leistungen beim „Skatstadtmarathon“

Alexander Zachert vom LC 80 Pforzheim lieferte am Samstag im thüringischen Altenburg eine sehr gute Leistung ab. Beim „Skatstadtmarathon“ gelang dem 1932 geborenenLäufer der Sieg in der Altersklasse M75+ über die Halbmarathondistanz in 2:12,19min. Es mussten 67 Höhenmeter überwunden werden, teilweise auf Kopfsteinpflaster, wasnatürlich nicht unbedingt eine Erleichterung für die Athleten darstellte, die sich jedoch über gute Stimmung an der Strecke freuen konnten.

 

 

Ergebnisse

06.06.09

07.06.09

Helmsheim

Ulm

LC 80-Athleten mit zahlreichen Titeln bei den Baden-WürttembergischenMeisterschaften

Zeitgleich fanden am Wochenende die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend/Junioren und der Senioren statt.

Den größten Erfolg feierten dabei die Senioren des LC 80 bei den Mittelstrecken- bzw. Langsprint-Disziplinen bei den Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften in Helmsheim /Kraichgau.

In dem sehr schön gelegenen Stadion in Helmsheim / Kraichgau glänzten am Wochenende 6./7. Juni 2009 die LC 80 Pforzheim-Senioren durch zwei Doppeltitel durch PeterSchultz (M60) über 400 m in 63,54 sec und 800m in 2:31,61 Min sowie Dr. Wolfgang Elsäßer (M55) über 1500 m (4:57,99 Min) und 800m (2:22,92 Min) und einenTitel durch Marisa Hörner (W55) über 800m in 3:11,78 Min.

Die „Goldmedaillen“ wurden komplettiert durch zweite Plätze („Silber“) über die 1500m durch Klaus Overzier (M55) in 5:01,66 Min und über die 800m durchClemens Hünerberg (M55) über 800 m in 2:22,98 Min sowie den dritten Platz durch Klaus Overzier in 2:26,26 Min. Der Wettbewerb über die 800m der M55konnte so durchaus als Vereinsmeisterschaften betrachtet werden, zumal Holger Kohn verletzungsbedingt noch ausfiel.

Bei den Meisterschaften in Ulm waren zwei LC 80-Athletinnen am Start: Elisa Seimetz startete über 800m und wurde in 2:28,63 min Neunte im Wettbewerb der Juniorinnen(Altersklasse bis 23 Jahre). Einen Tag später lief Lara Backheuer über die 200m-Distanz gute 28,65 sec. – erreichte jedoch leider nicht den Finallauf der Juniorinnen.

 

 

ErgebnisseHelmsheim

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse Ulm

31.05.09

01.06.09

Heidelberg

Recklinghausen

LC 80-Athleten bei Pfingswettkämpfen

Sehr stark besucht waren die diesjährigen 9. Heidelberger Qualifikationstage die traditionell vom TSG 78 Heidelberg an Pfingsten ausgerichtet werden. Am ersten Tag („Technik-Tag“) warDirk Winter am Start. Er erreichte mit respektablen 1,76m im Hochsprung einen sehr guten 4. Platz und bestätigt damit seine gute Form für die anstehende Zehnkampfsaison. Aufgrundeines sehr verzögerten Zeitplans gelang der Weisprung nicht so sehr – Dirk brach deswegen den Wettkampf vorzeitig mit 5,43m ab und verzichtete dann zudem auf den Diskus-Wettberwerb.

Einen Tag später reiste Dr. Wolfgang Elsäßer (Klasse M55) ebenfalls nach Heidelberg („Läufer-Tag“). Er überzeugte im 1.000m-Lauf der Aktiven mit einem 7. Platz in 3:04,47 Min.

Einige hundert Kilometer weiter nördlich war unser Zehnkämpfer Andreas Döring beim 32. Hohenhorst-Meeting in Recklinghausen am Start. In seiner ehemaligen Heimat fühlte er sichnachwievor sehr wohl – dies merkte man an seinen Wettkampfergebnissen:

  • Hochsprung: 1,85m (3. Platz)
  • Speerwurf: 46,85m (7. Platz)

Allen Athleten weiterhin viel Erfolg!

 

 

Ergebnisse Heidelberg

 

 

 

 

Ergebnisse Recklinghausen

13.05.09

Pforzheim

BadischerRekord für LC 80-Senioren

Geplant war für die „Kreismeisterschaften Langstrecke“ am 13. Mai in Pforzheim eigentlich eine andere Strecke und ein anderer Rekord, jedoch blieben die LC 80-Senioren trotzLäuferausfall flexibel. Kurzerhand wurde eine 3x1000m-Staffel ins Leben gerufen mit der dann in der Besetzung Overzier/Kohn/Elsäßer trotzdem noch ein neuer badischer Rekord in 9:47,7min. gelaufen wurde. Gleichzeitig wurde natürlich ein Kreismeistertitel geholt.

Bei den Schülerinnen waren zwei Staffeln am Start: einen Kreimeistertitel schaffte die 3 x 800 m Staffel Schi A mit Buss/Bopp/Röh in erstklassigen 8:37,9 min.. Platz 5 hieß es fürunsere zweite Schülerinnen-Staffel: in 9:15,4 min. trugen Röh/Witzel/ Buss das Staffelholz ins Ziel.

Auch konnte erstmals seit langer Zeit wieder eine Männerstaffel antreten: in 9:23,9 min. liefen Hagel/Winter/ Wittenauer auf den Platz des Vizemeisters.

LC 80-Athleten (v.l.): Dr. Wolfgang Elsäßer, Klaus Overzier, Christian Hagel, Steffen Wittenauer, Holger Kohn, Dirk Winter

 

 

Ergebnisse

21.05.09

Rastatt

Bönnigheim

Gute Ergebnisse an Himmelfahrt

Trotz Vatertag waren in Baden Württemberg einige LC 80-Athleten (und Athletinnen) unterwegs um weitere Tests ihrer aktuellen Trainingskonstitution zu machen. Fünf LC 80-Seniorenbeteiligten sich bei deb Seniorenmeisterschaften des Kreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl über die 800m-Distanz und lieferten tolle Einzelergebnisse:

800m M55:

1.Elsäßer, Dr. Wolfgang 2:20,91 min
2.Hünerberg, Clemens 2:25,92 min
3.Overzier, Klaus 2:29,58 min
4.Kohn, Holger 2:33,46 min

800m M60:

1.Schultz, Peter 2:22,52 min

Wäre eine Staffelwertung möglich gewesen so wäre einige neue Rekorde eingestellt worden.

 

Die Jugend/Aktiven waren an diesem Tag in Bönnigheim – in der Nähe von Heilbronn – um am traditionellen „Hifa“ teilzunehmen. Neben einigen Topathleten wie Tim Lobinger oder NadineHildebrand waren unsere LC-Athleten wiefolgt am Start:

Disziplin Platzierung LC 80-Athlet Leistung
200 m wJA 11. Platz Lara Backheuer 28,24 sec
800m wJA 2. Platz Elisa Seimetz 2:27,67 min
Weitsprung wJA 8. Platz Lara Backheuer 4,55 m
100m Männer   Andreas Döring 12,08 sec
Hochsprung Männer 3. Platz Andreas Döring 1,76 m
3000 Schü M15 1. Platz Brodbeck, Simon 10:03,74 min

Bönnigheim war – trotz des gegen Ende nassen Wetters – wie jedes Jahr eine Reise wert!

 

 

Ergebnisse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse

 

17.05.09

Pforzheim

Rekordbeteiligung und Stadionrekord beim 28. Dreitäler-Meeting

Knapp 400 Leichtathleten aus ganz Süddeutschland zu Gast beim LC 80 Pforzheim imBuckenberg-Stadion – EM-Teilnehmer Marco Schmidt mit neuem Stadionrekord

Bei strahlendem Sonnenschein fiel um 10 Uhr der erste Startschuss des 28. Dreitäler-Meetings des LC 80 Pforzheim im Buckenberg-Stadion um den traditionellen Stundenlauf zu eröffnen.Die Stimmung unter den Athleten und den zahlreichen freiwilligen Helfern war – trotz der frühen Uhrzeit und den Vorbereitungen die schon tagelang liefen – hervorragend. Es hatten sichknapp 400 Athleten von ca. 75 Vereinen aus ganz Süddeutschland mit mehr als 900 Meldungen angekündigt – sogar eine Athletin aus Frankreich war gemeldet. Aufgrund dieser hervorragendenMeldezahlen, die zuletzt in der 80ern und 90ern bei den damaligen mehrtägigen Dreitäler-Veranstaltungen erreicht wurden, war hinsichtlich der Einhaltung des Zeitplans strengsteDisziplin gefragt. Hiezu wurde der Zeitplan zwei Tage zuvor speziell noch einmal angepasst, um den reibungslosen Ablauf der unerwarteterweise auf nahezu das verdreifache angewachsenenVeranstaltung im Vergleich zum Vorjahr zu garantieren.

Mit einer hervorragenden Leistung von 19,26m stellte der Hallen-EM-Teilnehmer und ehemalige LC 80-Athlet Marco Schmidt (VfL Sindelfingen) einen neuen Stadionrekord im Kugelstoßen aufund begeisterte die Zuschauer. Mit dieser Weite kam er zwar nicht ganz an seine eigene deutsche Jahresbestleistung von 19,71m heran die er am Vortag in Wiesbaden erneut um einenweiteren Zentimeter verbessert hatte, jedoch spiegelt sie eindrucksvoll seine aktuelle Topverassung.

In den Schülerklassen sind besonders die Leistungen von Reinhold Kuhn vom TV Bretten zu erwähnen, der in der Altersklasse M12 den Weitsprung mit 4,65m, den Ballweitwurf mit 39,50m undden 75m Lauf mit 10,33sek. für sich entscheiden konnte. Ebenfalls mit drei Siegen konnte Raphael Ferenbach in der Altersklasse M13 von der LG Enz 72 den Heimweg antreten. Er gewannden Ballweitwurf mit 49m, den 75m Lauf mit 10,23sek. und den Weitsprung mit 5,09m. In der Altersklasse M15 lief Simon Brodbeck vom LC 80 Pforzheim die 2.000m in der hervorragendenZeit von 6:32,42 min. Bei den Schülerinnen war Luisa Haag in der Altersklasse W8 von der LG Enz 72 über die 50m in 9,04sek., über die 800m in 3:09,73min und im Weitsprung mit 3,09merfolgreich. Manuel Markiewitz (mJB) vom LG Rheinstetten lief mit 2:03,06 min. einen exzellenten 800m-Lauf. In der mJA dominierte der Sprinter Marco Eichsteller von der LG Karlsruheden Tag mit einem Doppelsieg über 100m mit 11,41 sek. und 200m mit 22,64 sek..

Bei den M30-Männern konnte der mehrfache deutsche Meister Robert Rißmann von der LG Karlsruhe mit sehr guten 49,88 sek. die 400m für sich entscheiden. Rainer Hesse von der TSG Nieferngewann die 10.000m Kreismeisterwertung bei den Männern mit 39:03,00min. Gesamtsiegerin des Stundenlaufs war Bettina Hudjetz vom TV Kieselbronn mit 11.581m – Gesamtsieger der MännerGünter Krehl vom VfL Ostelsheim mit 14.353m. Der älteste Teilnehmer ging in der Altersklasse M80 an den Start: Otto Schwab von der Gazelle Pforzheim/Königsbach (Jahrgang 1928) liefdie 5000m in sehr respektablen 27:01,67 min.

 

 

Ergebnisse

Bilder

Presseecho

9.4. – 17.4. 2009

Milano Marittima (Italien)

(Nachtrag)

Italien-Trainingslager 2009

Das einwöchige Trainingslager 2009 begann mit einer entspannten Fahrt nach Italien in einem großen geräumigen Van mit viel Beinfreiheit.

Als wir morgens an unserem Ziel – Milano Marittima ankamen, wurden uns von Steffi gleich die Trainingspläne vorgestellt. Da es zwei verschiedene gab, einen Laufplan und einenMehrkampfplan, war für jeden etwas dabei. Auch an Abwechslung in den verschiedenen Trainingseinheiten fehlte es nie: mal trainierten wir in dem idyllischen Pinienwald, mal am direktneben dem Hotel gelegenen Sandstrand und einige Male fand das Training auch im nahegelegenen Leichtathletikstadion statt. Eine der anstrengendsten Einheiten war das Strandtraining,bei dem wir laufend oder springend über die großen Sanddünen gehetzt wurden und Wettrennen im Po-Rutschen machten. Im Stadion konnten wir unsere Technik beim Speerwerfen, Kugelstoßenoder Weitsprung verbessern. Durch die zahlreichen Dauerläufe im Wald und am Strand trainierten wir unsere Ausdauer.

In unserer kurzen, aber ausreichenden Freizeit konnten wir entweder gemütliche Minuten in der Sonne am Strand verbringen oder uns in der Stadt beim Minigolf und Bummeln vergnügen.Abends, nach dem anstrengenden Training, ließen wir oft den Tag gemeinsam ausklingen.

Alles in allem war es ein sehr gelungenes Trainingslager, bei dem auch das Essen und der Komfort des ****-Hotels ein Highlight darstellten.

Meggie + Juliane

 

 

Bilder

09.05.09

Königsbach

Ersingen

Andreas Döring Kreismeister im 5-Kampf – Mannschaft ebenfallsSieger

Bei sommerlichen Temperaturen gingen die LC 80-Merkämpfer in Königsnach erfolgreich an den Start im 5-Kampf. Folgende Erfolge konnten erzielt werden:

Platzierung LC 80-Athlet Leistung
1. Platz Männer + Kreismeister Andreas Döring

2.833 Pkt

2. Platz Männer Dirk Winter 2.451 Pkt
6. Platz Männer Thomas Wolf 1.800 Pkt

Thorsten Müller musste den Wettkampf leider verletzbedingt abbrechen. Mit dieser Mannschaft wurde der LC 80 mit 7.084 Punkte vor dem LV Biet Kreismeister.

 

Einen weiteren schönen Erfolg hatten die Läfer des LC 80. Beim dritten Lauf der Pforzheimer Laufserie „Volkslauf-Cup Sparkasse Pforzheim Calw 2009“ kamen alleAthleten über die 10km-Distanz auf den Siegerpodest:

Platzierung LC 80-Athlet Leistung
2. Platz M30 Steffen Wittenauer

41:22,1 Min.

2. Platz mJb Simon Brodbeck 41:42,1 Min.
1. Platz M75 Alexander Zachert 01:00:00 Std.

Allen LC 80-Athleten herzlichen Glückwunsch!

 

 

Ergebnisse

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse

03.05.09

Ettlingen

Lo. Bahneröffnung am 03. Mai in Ettlingen

Gleich sechs Athleten des LC80 nutzten das gute Wetter und gingen im Albgaustadion an den Start. Freuen durfte sich Lara Backheuer bei der weibl. Jugend A über eine neue persönlicheBestleistung über 200m. Mit 27,79 sec holte sie sich die Qualifikationsnorm für die Badischen und Baden-Württ. Meisterschaften der A-Jugend und Juniorinnen. Lisa Magister startetenach drei Jahren Pause erstmals wieder beim Hochsprung (1,40m) und über 100m (14,35 sec) der Frauen. Simon Brodbeck belegte beim Weitsprung der Schüler M15 mit einer Weite von 5,02 mPlatz 3 und kam bei einem Alleingang über die 1.000m Distanz bei 3:03,30 min ins Ziel. Christian Hagel (Männer) belegte Platz 4 bei den 800m der Männer in 2:20,21min und Thomas Wolfstartete in die Saison mit einem 100m Lauf in 12,56 sec. Seinen ersten Wettkampf bestritt Johannes Berthold bei der männl. Jugend A im 100m-Lauf in 12,84 sec und übersprang imHochsprung 1,55m.

 

 

Ergebnisse

25.04.09

Königsbach

25.04.09

Illingen

26.04.09

Rastatt

Bahneröffnung Königsbach

Bei strahlendem Sonnenschein begann für einige LC 80-Athleten die diesjährige Bahnsaison in Königsbach. Durch unsere Schüler und Aktiven wurden in erster Linie Mehrkämpfe absolviert,jedoch sorgten Sie auch bei einigen Einzeldiszplinen für gute Ergebnisse:

 

Disziplin Platzierung LC 80-Athlet Leistung
200 m Männer 1. Platz Dirk Winter 24,17 sec.
1000 m Schü C M11 3. Platz Florian Elter 3:48,77 Min.
800 m Sen. M55 1. Platz Dr. Wolfgang Elsäßer 2:23,03 Min.
800 m Sen. M55 2. Platz Klaus Overzier 2:27,37 Min.
800 m Sen. M55 3. Platz Holger Kohn 2:42,97 Min.
800 m Schi A W15 2. Platz Cindy Felix 3:00,93 Min.
800 m Schi A W15 4. Platz Sarah Bopp 3:07,23 Min.
800 m Schi D W 13 11. Platz Theodora Nicolic 3:40,12 Min.
Männer 3-Kampf 1. Platz Dirk Winter 1.655 Punkte
Männer 3-Kampf 5. Platz Thorsten Müller 1.238 Punkte
Schüler D 3-Kampf M09 12. Platz Tobias Röh 678 Punkte
Schülerinnen A 3-Kampf W15 12. Platz Cindy Felix 999 Punkte
Schülerinnen A 3-Kampf W14 6. Platz Julia Bopp 1.154 Punkte
Schülerinnen A 3-Kampf W14 8. Platz Wendi Buss 752 Punkte
Schülerinnen B 3-Kampf W13 10. Platz Theodora Nicolic 993 Punkte
Schülerinnen B 3-Kampf W12 18. Platz Larissa Röh 925 Punkte
Schülerinnen C 3-Kampf W11 15. Platz Paula Buss 953 Punkte
Schülerinnen C 3-Kampf W11 16. Platz Josina Gebhard 918 Punkte
Schülerinnen C 3-Kampf W11 18. Platz Sarah Bopp 895 Punkte
Schülerinnen D 3-Kampf W09 25. Platz Esra Sahim 495 Punkte

Allen Athleten sowie den Übungsleitern herzlichen Glückwunsch und weiterhin Erfolg!

—————————————————————————————————–

Citylauf Illingen

Ebenso gutes Wetter hatten die LC 80-Läufer beim Citylauf in Illingen. Über die 10km-Distanz, die mit 3×3,3km-Runden quer durch Illingen führte, waren vier LC 80-Athleten angetreten.In einem recht schnellen Lauf gab es folgende LC80-Erfolge:

Platzierung LC 80-Athlet Leistung
4. Platz M30 (23. gesamt) Simon Schimmelpfennig 38:51 Min
5. Platz M30 (31. gesamt) Steffen Wittenauer 40:37 Min.
9. Platz M50 (68. gesamt) Udo Seimetz 44:17 Min.

Unser Nachwuchsläufer Simon Brodbeck musste leider aufgrund gesundheitlicher Probleme nach der ersten Runde pausieren und lief deswegen den Lauf nicht zu Ende.

—————————————————————————————————–

30. Türkenlouis-Kampfspiele

Den sonnigen Sonntag nutzen unsere sportlichen Senioren um in Rastatt ein hartes 800m-Training im Rahmen eines Wettkampfes zu absolvieren. Die vier blauen Seniorenpfeile kamen mitfolgenden sehr guten Ergebnissen (in der Männer-Aktivenklasse) ins Ziel:

6.Dr. Elsäßer, Wolfgang in 2:23,17 min

7.Hünerberg, Clemens in 2:25,16 min

8.Schultz, Peter in 2:25,99 min

9.Overzier, Klaus in 2:33,98 min

Mit diesem Resultat kamen sie bereits relativ nahe an den deuschen Rekord in der M55-Klasse (4x800m in 9:44,3 Min.). Weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen!

 

 

Ergebnisse Königsbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse Illingen

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse Rastatt

03.04.09

Pforzheim

Jahreshauptversammlung 2009 beim LC 80 Pforzheim e.V.

>> zum Artikel – bitte hier klicken >>

Quelle: Pforzheimer Zeitung, 29. April 2009

 

 
04.04.09

Pforzheim

Kreismeisterschaften Langstrecken

Mit guten Platzierungen liefen die Athletinnen und Athleten des LC 80 bei den diesjährig mäßig besuchten Kreismeisterschaften mehrere Male auf den Siegerpodest. Im Buckenberg-Stadionsetzen sich erfolgreich gegen die Läuferkonkurrenz durch:

  • Simon Brodbeck (3000 m Schü A M15) in 10:01,5 min. – 1. Platz (Kreismeister)
  • Dr. Wolfgang Elsäßer (5000 m Sen. M55) in 18:22,5 min. – 1. Platz (Kreismeister)
  • Klaus Overzier (5000 m Sen. M55) in 18:32,3 min. – 2. Platz
  • Rolf Leyendecker (5000 m Sen. M55) in 21:42,1 min. – 1. Platz (Kreismeister)
  • Elisa Seimetz (3000 m w J A) in 11:43,2 min. – 1. Platz (Kreismeisterin)
  • Cindy Felix (2000 m Schi A W15) in 8:49,1 min. – 2. Platz

Mit vier Kreismeistertiteln erzielte der LC 80 das zeitbeste Resultat an Kreismeisterplatzierungen nach dem TV Neulingen mit fünf Titeln.

Die Kreismeisterschaften über 10.000m werden am 17. Mai im Rahmen des 28. Dreitäler-Meetings beim LC 80 stattfinden.

 

 

Ergebnisse

21.03.09

Calw

Gute Erfolge für die LC80-Läufer

Bei strahlendem Sonnenschein jedoch kühlen Temperaturen startete ein Teil der LC 80-Läufer beim 8. Hermann-Hesse-Lauf in Calw und wurde sogleich für die zahlreichenWintertrainingseinheiten mit vorderen Platzierungen belohnt.

10km-Lauf

Simon Schimmelpfennig: 8. Platz M30 – 38:57 Min.
Dr. Wolfgang Elsäßer: 5. Platz M55 – 39:06 Min.
Klaus Overzier: 8. Platz M55 – 40:56 Min.
Alexander Zachert: 3. Platz M75 – 55:35 Min.

5km-Lauf

Simon Brodbeck: 1. Platz M15 – 19:08 Min. – gleichzeitig Gesamterster aller Altersklassen!!!
Steffen Wittenauer: 3. Platz Männer – 19:38 Min.
Udo Seimetz: 6. Platz Männer – 20:45 Min.
Elisa Seimetz: 3. Platz Frauen – 22:25 Min.

Mannschaftswertung Männer (Brodbeck / Wittenauer / Seimetz): 1. Platz – 59:31 Min.

Zeitungsbericht Mühlacker Tagblatt: >> hier >>

 

 

Ergebnisse

Presse

20.03.09

Pforzheim

Gratulation an Horst Rechberger

Die Mitglieder sowie der Vorstand des LC 80 gratulieren ihrem Ehrenvorstand Horst Rechberger recht herzlich zum 75. Geburtstag!

Horst stand seit der Vereinsgründung 1980 bis 2008 an der Spitze des Vereins und ist nun seit einem Jahr Ehrenvorstand. Zusammen mit seiner Frau Irene leisteten sie in knapp dreiJahrzehnten einen unabschätzbaren ehrenamtlichen Beitrag zum Wohle des Vereins – dafür recht herzlichen Dank!

Lieber Horst, wir wünschen Dir einen schönen Tag im Kreise Deiner Familie, Freunde und Vereinskameraden! Für die Zukunft alles Gute, insbesondere top Gesundheit. Wir gehen davon aus,dass wir auch weiterhin mit Euch rechnen können.

 

 
14.03.09

St. Ilgen

Die Frühlings-Volksläufe beginnen

Den 29. Germanenlauf in St. Ilgen bei Leimen, einem frühlingshaften 10km Wald- und Wiesenlauf beendete Wolfgang Elsäßer mit dem 7. Platz in der Gesamtwertung in 39:27,8 min. Dies wargleichzeitig der 1.Platz in der Alterklassenwertung M55.

 

 

Ergebnisse

Bilder

07.03.09

Niefern

Familien- und Ehrungsabend des LC 80Pforzheim

Erneut großen Anklang fand auch in diesem Jahr der traditionelle Familien- und Ehrungsabend des LC 80 Pforzheim am 7. März im Alten E-Werk in Eutingen. Mit einem Grußwort eröffneteSteffen Wittenauer, 1. Vorstand den Abend und konnte neben den zahlreich erschienenen Gästen unter anderem auch den 2. Vorstand des FSV Buckenberg begrüßen. In seinen an die Gästegerichteten Worten lobte Edmund Mörgenthaler die in den vergangenen Monaten entstandene Zusammenarbeit zwischen den beiden Vereinen. Weitere Grüße wurden vom Ehrenpräsidenten desBadischen Leichtathletik-Verband (BLV) Hans Motzenbäcker, dem Vorsitzenden des Sportkreises Pforzheim Gerhardt Drautz sowie Nieferns Bürgermeister Jürgen Kurz an die Gästeübermittelt.

Wie es beim Familienabend des LC 80 Tradition ist, konnten auch in diesem Jahr 18 Athleten, die es im vergangenen Jahr unter die besten 20 in Baden geschafft hatten, für ihresportlichen Erfolge geehrt werden. Mit 26 Nennungen in der Aktiven- und Juniorenklasse hat der LC80 die meisten BLV-Bestenliste-Einträge im Leichtathletikkreis Pforzheim. ImSchülerbereich wurden Sarah Bopp, Josina Gebhard, Larissa und Selina Röh, Marleen Witzel, Julia Bopp, Wendi Buss und Simon Brodbeck geehrt. Weitere Ehrungen gab es für Elisa Seimetzund Dirk Winter im Jugend- und Aktivenbereich. Auch die Senioren des LC 80 können auf beachtliche 47 Nennungen verweisen – dies bedeutet ebenso den ersten Platz imLeichtathletikkreis. Für besondere Leistungen in den Seniorenklassen wurden Klaus Overzier, Holger Kohn, Dr. Wolfgang Elsässer, Clemens Hünerberg, Peter Schultz, Bernhard Kost, WalterSpony und Alexander Zachert ausgezeichnet. Weitere Ehrungen gab es für die 25-jährige Vereinsmitgliedschaft für Claudia Krafzik, Christa Thierfelder und Anja Overzier.

Ein Jahresrückblick von Elisa Seimetz und Christian Hagel in Form einer Bilderpräsentation bot einen Einblick in die Aktivitäten des Vereins – nicht nur in sportlicher Hinsicht. DerMagier „Fun-Tastico“ verzauberte regelrecht das Publikum, wobei vor allem die kleineren Vereinsmitglieder ihren Spaß hatten. Die Lachmuskeln wurden anschließend bei einem Sketsch derJugend strapaziert. Nach einer musikalischen Einlage durch den 2. Vorstand Raimund Schuster fand ein gelungener Abend zu später Stunde sein Ende.

 

 

Bilder

08.03.09

Niefern

Schülerhallensportfest in Niefern

Beim ersten regionalen und gut besuchten Hallensportfest in diesem Jahr konnten die LC 80-Schüler in Niefern ihren aktuellen Leistungsstand gegen andere Athleten aus der Regiontesten. Folgende Athleten waren für den LC 80 am Start und erzielten durchweg gute Leistungen:

  • Teodora Nikolic (W13): Hochsprung 1,20m (4. Platz), Weitsprung 3,94m (5. Platz), 2x35m 12,4 Sek. (6. Platz)
  • Florian Elter (M11): 1.000m 4:13,6 Min (5. Platz)
  • Nico Krause (M8): 600m 2:56,9 (11. Platz), 35m 7,8 Sek. (20. Platz), Weitsprung 2,08m

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg im weiteren Leichtathletikjahr!

 

 

Ergebnisse

Bilder

28.02.09

Sindelfingen

Schülerhallensportfest in Sindelfingen

Beim letzten Hallenwettkampf der Saison ging Simon Brodbeck bei den Schülern M15 über 1.000m an den Start. Nach dreiwöchiger Trainingspause konnte er seine persönliche Bestzeit jedochnicht erreichen, holte sich aber mit einer Zeit von 3:03,58m Platz 2.

 

 

Ergebnisse

14.02.09

Sindelfingen

Dr. Wolfgang Elsäßer ist Baden-WürttembergischerMeister

Einen Doppelerfolg konnte unser LC80-Senior Dr. Wolfgang Elsäßer bei den Baden-Württembergischen Senioren-Hallenmeisterschaften am 14.2. in Sindelfingen verbuchen. Bei mäßigerBeteiligung aus Baden musste er sich gegen die starken württembergischen Athleten in der Klasse M55 über die 800m und 3.000m durchsetzen.

Beim ersten Hallenwettkampf in seiner Athletenlaufbahn lief Wolfgang die 800m in exzelenten 2:26,45 Min. und wurde damit Baden-Württembergischer Vizemeister seiner Klasse. Er konntesogar mit dieser Zeit noch einen dritten Platz in der Klasse M50 ereichen.

Über die 3.000m-Distanz konnte Wolfgang dann sein hartes Wintertraining gegenüber der Konkurrenz ausspielen: mit 11:00,19 Min. sicherte er sich den Meistertitel. Sogar in derM45er-Klasse landete er mit dieser Zeit noch auf dem sechsten Rang.

Herzlichen Glückwunsch Wolfgang!

 

 

Ergebnisse

07.02.09

Mannheim

Elisa Seimetz Badische Vizemeisterin

Elisa Seimetz konnte sich am Samstag über eine weitere badische Medaille freuen. In der MTG-Halle in Mannheim überquerte sie über die 800m-Distanz mit 2:28,00 min als Zweite das Ziel.Von Anfang an brachte sie Tempo ins Rennen – musste jedoch in der dritten Runde ein wenig Geschwindigkeit herausnehmen sodass sie ihre erhoffte Zielzeit nicht ganz erreichte(Qualifikationszeit Süddt. Meisterschaften 2:24 min). Wir gratulieren Elisa und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg!

Simon Brodbeck konnte über die 1.000m aufgrund einer schweren Erkältung leider nicht antreten – er hätte jedoch sehr gute Chancen auf einen Medaillenplatz gehabt.

 

 

Ergebnisse

04.02.09

Karlsruhe

Zwei Siege beim Hallenmeeting inKarlsruhe

Gleich zwei 1. Plätze gab es für die LC 80-Athleten beim Abendmeeting der LG Karlsruhe am 04. Februar. Simon Brodbeck belegte bei den Schülern M15 Platz 7 im Weitsprung und verfehltemit 5,10m seine persönliche Bestleistung nur knapp. Über die 1.000m-Distanz konnte er sich dann über Platz 1 mit einer Zeit von 2:57,38 min freuen.

Ebenfalls über den 1. Platz freuen konnte sich Elisa Seimetz bei der weiblichen Jugend A über 800m – für sie blieb die Zeit bei 2:26,16 min stehen. Lara Backheuer hatte mit zweiFehlversuchen im Weitsprung der weiblichen Jugend A leider nicht so viel Glück und so belegte sie am Ende Platz 9 mit 4,48m.

Bild: Siegerehrung von Simon für seinen 1.000m-Lauf

 

 

Ergebnisse

25.01.09

Sindelfingen

/

Mannheim

Baden-Württ. Hallenmeisterschaften in Sindelfingen undSchüler-Hallenmeeting in Mannheim

Elisa Seimetz startete am 24. Januar bei den Baden-Württ. Hallenmeisterschaften der A-Jugend. Leider konnte sie Ihre Leistung über die 800m Distanz vom vergangenen Wochenende nichtüberbieten und so blieb für sie die Zeit bei 2:30,78 min stehen.

Simon Brodbeck stellte gleich zwei persönliche Bestleistungen beim Hallenmeeting in Mannheim am 25. Januar auf. Er belegt in der Altersklasse M15 mit einer Zeit von 2:54,51 min über1.000m Platz 3 und freute sich über seinen ersten Sprung über die 5,00m-Marke im Weitsprung (5,11m).

 

 

Ergebnisse Sindelfingen

Ergebnisse Mannheim

17.01.09

Sindelfingen

LC 80-Erfolge beim SindelfingerHallenmeeting

Zufrieden mit ihren Leistungen 2009 zeigten sich die Athletinnen des LC80 beim ersten Hallenwettkampf in Sindelfingen. Lara Backheuer stellte mit einer Zeit von 28,53 eine persönlicheHallenbestzeit über 200m auf und Elisa Seimetz freute sich mit einer Zeit von 2:26,85 über 800m über Platz 3.

 

 

Ergebnisse

Dezember

Pforzheim

2008

Frohe Weihnachten!

Der gesamte Vorstand des LC80 wünscht seinen Mitgliedern, den ehrenamtlichen Helfern und den Kreisvereinen desLeichtathletik-Kreises Pforzheim ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins Jahr 2009!

Unsere „Kleinen und Kleinsten“ mit den Übungsleitern Karin Schuster und Rolf Stahl

Die Kinder- und Nachwuchsgruppen mit den Übungsleitern Karin Schuster, Stefanie Wittenauer und Rolf Stahl.

 

Ausflug der Kinder- und Jugendgruppen zum Karlsruher Weihnachtsmarkt am 3. Advent.

 
November

Pforzheim

2008

Wechsel im Vorstand

Im November gab es im Vorstand des LC80 einen Wechsel von Ämtern auf Basis einer kommissarischen Ernennung durch denGesamtvorstand. Bis zur nächsten Hauptsversammlung im März 2009 sind folgende Positionen wiefolgt besetzt:

2. Vorstand: Rolf Stahl

2. Vorstand: Raimund Schuster

Pressewartin: Elisa Seimetz

Auf die gestartete Pressekampagne gegen den LC80, seine Mitglieder sowie den Vorstand wird der Verein trotzgravierenden Falschaussagen und Fehlinformationen keine Gegenmaßnahmen einleiten um wenigstens einseitig das Diskussionsniveau zu wahren. Sollten zu diesem Thema Fragen beiMitgliedern oder Interessenten bestehen, können Sie sich gerne an einen der drei Vorstände wenden.

 

 

Kontakt

15.11.08

Bönnigheim

Erneut gute Leistung von Simon Brodbeck

Beim 10. Bönnigheimer Stromberglauf am 15. November konnte sich Simon Brodbeck über den 1. Platz in seiner Altersklasse M14 freuen. Miteiner Zeit von 18:38 min über die 5km-Distanz wurde er Gesamt-Siebter und bestätigte damit ein weiteres Mal sein gutes Leistungsvermögen.

 

 

Ergebnisse

09.11.08

Bönnigheim

 LC 80 Senioren mitSilber

Bei ruhigem, angenehmem Herbstwetter fanden am Nordende des Kaiserstuhls die vom TuS Teningen sehr gut organisierten Badischen Waldlaufmeisterschaften mit ausgesprochen reger Teilnahmestatt. Bei den Senioren errang in der Klasse M50/55 das Team des LC 80 Pforzheim in der Besetzung Wolfgang Elsäßer (23:05 Min), Holger Kohn (23:56 Min) und Klaus Overzier (24:02 Min) die Vizemeisterschaft (Silber) in der Mannschaftswertung jeweils über die Strecke von 6000 Metern. Erster wurde hier die LG Sulzburg-Laufen. H. Kohn und K. Overzier erzielten darüber hinaus in der Klasse M55 noch einen Podestplatz als Vierter bzw. Sechster.

 
08.11.08

Huchenfeld

 

LC80-Läufer bei Sparkassen-Cross-Cup

 Am vergangenen Samstag konnten einige LC80-Läufer ihr Können im Cross-Lauf unter Beweis stellen. Neben deutschen Spitzenläufern gingen fünf LC80-Athleten in Huchenfeld bei sonnigem bis bewölktem Wetter an den Start. In der wJA starteten Elisa Seimetz und Lara Backheuer über 4.350m. Leider musste Lara verletzungsbedingt aufgeben – Elisa kämpfte sich in 20:46 Min. ins Ziel und landete auf Platz 10. In einer starken U23-Klasse lief Katrin Mannsdörfer mit 20:47 Min. über 5.000m auf einen 11. Platz.

 In der männlichen Hauptklasse konnte sich Benjamin Dürr über die 5.600m-Distanz auf den 3. Platz laufen und bekam somit sogar einen Platz auf dem Siegerpodest. Als ältester männlicher LC80-Teilnehmer lief Walther Spony über die selbe Distanz 29:26 Min. und konnte damit in seiner Altersklasse M60 den ersten Platz erlangen.

 Weiter Infos und Ergebnisse unter www.sparkassen-cross.de

 (WiS)

 
12.10.08

Bad Wildbad

  BW-Straßenlaufmeisterschaften

Kaiserwetter war angesagt, als die M50/55 Senioren des LC 80 am Sonntag, 12.10. in Bad Wildbad um 11.00 Uhr vor dem Rathaus auf den Startschuss zum 10 km Rennen warteten. Zusammen mit den würrtenbergischen Senioren und den Läufern/innen der BW-Straßenlaufmeisterschaften galt es, einen ca. 3,3 km langen Rundkurs drei Malzu absolvieren.

Dass die Strecke nicht einfach war, bemerkten manche Athleten zu spät und gaben entnervt auf. (Allein drei Athleten aus der Pforzheimer Region). Ging es dochanfänglich durch die Fußgängerzone leicht bergab. Doch dann schwenkte die Strecke zwei Mal links. Die Enz wurde überquert. Eine lang gezogene Steigung, Fußgänger,Straßenbahnschienen, Stühle und Kübel forderten von den Läufern einmal volle Konzentration und natürlich die richtige Einteilung der Kräfte. Im Prinzip liefen wirdirekt neben der Enz durch den Kurpark, oben dann über eine Brücke und wieder durch den Kurpark zurück. Doch der Abstieg in Richtung Innenstadt war nicht vieleinfacher. Er war eckig, uneben  und mit kleinen, kurzen  Anstiegen gespickt. Einige Fans feuerten uns an. Wir gaben Gas und erreichten alle das Ziel.

Badischer Seniorenmeister in der Mannschaftswertung der Klasse M 50/55 wurden wir dann mit Gesamt 5 Minuten Vorsprung vor TV Mannheim-Rheinau und der LAG Obere Murg.
Am Erfolg waren beteiligt: Holger Kohn mit 42:50 Min., Klaus Overzier mit 42:02 Min., Wolfgang Elsäßer mit 39:36 Min. und Rainer Hesse mit 37:41 Min.
 
RH

 
03.10.08

Serres

 

Alle LC80-Läufer mit Top-Platzierungen im Volkslauf-Cup

Am 3. Oktober fand bei eisigen Temperaturen der letzte Lauf des „Volkslauf-Cup Sparkasse Pforzheim Calw 2008“ in Wiernsheim-Serres statt. Traditionell wird mit dem 10km-Lauf das Endergebnis der Cupwertung festgelegt, in dessen Historie jeder Läufer an mindestens vier der sieben übers Jahr verteilten Läufe teilnehmen muss.

Am 7. Wertungslauf konnten sich alle LC80-Läufer im vorderen Feld platzieren:

5km-Lauf (über alle Altersklassen)

2. Platz: Simon Brodbeck (1994) 00:19:32 Min

8. Platz:  Andreas Schimmelpfennig (1961)  00:23:39 Min

10km-Lauf:

Dürr, Benjamin (1986), 38:22 Min (2. Platz M20)

Wittenauer, Steffen (1979), 40:23 Min (4. Platz M20)

Dr. Elsäßer, Wolfgang (1954) 41:02 min (4. Platz M50)

Kohn, Holger (1950) 43:18 Min (1. Platz M55)

Geiger, Maria (1959) 47:29 Min (4. Platz W45)

Zachert, Alexander (1932) 57:27 Min (1. Platz M75)

Rainer Hesse lief ebenfalls die 10km mit, musste jedoch aufgrund gesundheitlicher Probleme den Lauf zeitweise abbrechen.

In der Cubwertung konnte der LC80 folgende sehr gute Leistungen erzielen:

– Mannschaftswertung Männer: 3. Platz (Dürr/Wittenauer/Elsässer)

– M70: Zachert, Alexander: 2. Platz

– W45: Geiger, Maria: 2. Platz

– M50: Elsäßer, Dr. Wolfgang: 4. Platz

– M20: Dürr, Benjamin: 1. Platz (sowie 3. Platz in der Gesamtwertung aller männlichen Klassen)

– M20: Wittenauer, Steffen: 3. Platz


Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und bis zum nächsten Lauf-Jahr!

(WiS)

 
21.09.08

Pforzheim

 

Marco Schmidt setzt das Glanzlicht im Kugelstoßen – Stefan Heinz stark im Weitsprung – Oldie Albert Olbrechts versetzt das Publikum ins Staunen

Obwohl es für die Leichtathleten bei der 27. Auflage des Dreitäler-Meetings des LC 80 Pforzheim zu kalt und zu windig war, zeigten eine Reihe von Athleten zum Saisonausklang nochmals sehr ansprechende Leistungen. Mit rund 350 Meldungen konnten die Veranstalter vom LC 80 Pforzheim mit der Beteiligung zufrieden sein, waren doch Teilnehmer unter anderem aus Südbaden, aus der Pfalz und aus Hessen angereist. Andererseits war man über die schwache Beteiligung einiger Kreisvereine enttäuscht.

Nach rein sportlichen Kriterien setzte der für den VfL Sindelfingen startende Marco Schmidt aus Niefern mit 17,12 Meter das Glanzlicht des Tages. Für die diesjährige Nummer sechs in der deutschen Bestenliste (19,47 Meter) war es lediglich ein Trainingswettkampf, da nach der Wettkampfsaison bereits das Wintertraining begonnen hat. Einen glänzenden Eindruck hinterließ im Weitsprung der B-Jugendliche Stefan Heinz vom gastgebenden LC 80 Pforzheim, der mit 6,54 Meter seine persönliche Bestweite aus der Vorsaison um 53 Zentimeter steigerte und mit dieser Leistung nur noch elf Zentimeter unter der Kreisbestleistung liegt, die Harald Bold (LC 80) 1997 aufgestellt hat. Er siegte auch über 100 Meter, wo er bei 1,8 Meter/Sekunde Gegenwind 12,10 Sekunden sprintete und wurde Zweiter im Kugelstoßen (11,67 Meter) hinter dem starken Florian Kohl (TSG Niefern), der auf 12,25 Meter kam.

Wohl noch nie zuvor hat ein Leichtathlet der Altersklasse M 90 auf der Buckenberg-Anlage ins Wettkampfgeschehen eingegriffen. Diesmal hatte Albert Olbrechts (Jahrgang 1915) vom Ettlinger SV über 100 und 400 Meter gemeldet, da er noch einen Leistungsnachweis für die badische und die deutsche Bestenliste brauchte. Albert Olbrechts, der den Langstrecken-läufern der Region Woche für Woche auf verschiedenen Volksläufen begegnet, die er teils laufend, teils zügig gehend zurücklegt, hält allein in der Klasse M 90 neun badische Altersklassen-Rekorde zwischen 100 Meter und Halbmarathon. In Pforzheim legte er die 100 Meter in 26,36 Sekunden zurück und blieb damit nur gut eine Sekunde unter seiner eigenen badischen M-90-Bestmarke, die er vor drei Jahren aufstellte. Viel Beifall gab es für Albert Olbrechts auch über 400 Meter, wo ihm zwischendurch die Luft etwas knapp wurde und er eine kurze Gehpause einlegen musste, dann aber nach 2:26,67 Minuten problemlos das Ziel erreichte. Im gleichen Rennen startete auch der 80-jährige Otto Schwab (Gazelle Pforzheim/Königsbach), der mit hervorragenden 1:43,59 Minuten die badische Bestleistung M 80 nur ganz knapp verfehlte. Sieger dieses 400-Meter-Laufs wurde Robert Rissmann (LG Karlsruhe), der mit sehr guten 50,90 Sekunden gestoppt wurde. Bei den Senioren M 65 lief Rolf Leyendecker (Gazelle Pforzheim/Königsbach) ausgezeichnete 5:56,41 Minuten über die Meile (1609 Meter) und setzte sich damit an die Spitze der badischen Bestenliste. Ebenso überzeugte der in M 70 startende Anton Gassmann (TV 34 Pforzheim) mit 10,86 Meter im Kugelstoßen.

Bei den Schülern M 15 überzeugte Jonas Christen von der TSG Niefern, der sich im Kugelstoßen auf 14,38 Meter steigerte und über 100 Meter bei Gegenwind auf 12,32 Sekunden lief. Bei den Schülerinnen W 13 gefiel Carolina Krafzik (ebenfalls TSG Niefern), die über 75 Meter 11,28 Sekunden sprintete und den Weitsprung mit 4,43 Meter für sich entschied.

Das Wettkampfbüro unter der Leitung des LC-80-Vorsitzenden Steffen Wittenauer sorgten im Team mit zahlreichen Helfern für eine reibungslose Abwicklung der Wettkämpfe und eine zügige Auswertung der Ergebnisse. (gei)

 

Ergebnisse

Bilder

13.09.08

Schutterwald

 Mehrkampferfolg und Kreisrekord für LC80

Beim 2-tägigen Mehrkampf-Meeting in Schutterwald am vergangenen Wochenende waren die beiden gestarteten LC80-Athleten mit Platz 1 und 3 im 10-Kampf äußerst erfolgreich. Stefan Heinz verbesserte dabei seinen eigenen Kreisrekord erneut und liegt mit diesem Ergebnis in Baden aktuell sogar auf Platz 1 der Bestenliste. Christopher Dürr bestätigte mit seiner guten Platzierung ebenfalls seine diesjährige Saisonstärke.

Weitere Informationen & Bilder: http://www.lfv-schutterwald.de

 
13.09.08

Karlsruhe

 

Katrin Mannsdörfer mit neuer persönlicherBestzeit.
 
 
Mit 38:20 Minuten über die exakt vermessene Strecke von 10 km erreichte Katrin Platz 21 bei den Juniorinnen.

War sie in den vergangenen Jahren eher auf den kurzen Mittelstrecken zu Hause, wagte sie sich zunehmend auf die längeren Strecken. Und am vergangenen Wochenende war es soweit: Es regnete leicht, die Temperatur war mit ca. 13 °C recht gut. Vier mal rund um den Zoo war der flache Kurs zu absolvieren. Statt Bratwurst- und Pommesgeruch wie sonst bei Läufen war es diesmal der Geruch von Tierausscheidungen, der den Läufern bisweilen in die Nase drang.  Rauchende Zuschauer wie sonst bei Stadtläufen blieben wegen des Regens zu Hause. Die Straße war recht griffig. Also alles in allem gute Bedingungen.

 
Um 17.00 Uhr war es soweit. Katrin lief konstant im Mittelfeld, hatte sich also ihr Rennen gut eingeteilt. Als sie über dieZiellinie lief, hatte ich das Gefühl, dass sie ihre Grenzen noch nicht erreicht hatte.
Gratulation zu der guten Zeit!
 
Auch die Oldies des LC 80 waren am Start und wurden als erstes von drei Rennen um 16.00 Uhr auf die Streckegeschickt.
 
Holger Kohn und Klaus Overzier hatten sich im Vorfeld bereit erklärt eine Altersstufe nach unten zu melden, sodass mitRainer Hesse die Mannschaft in der Klasse M 50 komplettiert wurde. Platz 5 in der Mannschaft war der Lohn.
Holger lief 41:50 Min., Klaus 41:12 Min. und Rainer 36:55 Min.
 
Ergebnisse und Bilder gibt es bei Laufinfo und auf der Homepage des Veranstalters (www.lg-Karlsruhe.de). Die LC 80 Läufer/in hatten die Startnummern von 73 – 76.
 
RH

 
26.07.08

Forst

Baden-Württ. Meisterschaften der Schüler M14 in Forst


Bei seinen 1. Baden-Württ. Meisterschaften lief Simon Brodbeck über die 1.000m erneut unter 3 min. Dabei verfehlte er seine persönliche Bestzeit nur knapp und wurde mit 2:57,39 min 10. bei den Schüler M14.

Ergebnisse: http://www.blv-online.de/fileadmin/files/ergebnisse/2008/2008-07-26-BW-SchuelerMW14-ERG.htm#82000005
 

 
31.05./01.06.08

Waiblingen

BAWÜ-Seniorenmeisterschaften

Am Wochenende 31.05./01.06.08 fanden in Waiblingen die 1. BAWÜ-Seniorenmeisterschaften in der Leichtathletik statt. D.h. die beiden Landesverbände führten zwar schon öfters gemeinsame Meisterschaften durch, jedoch mit getrennter Wertung.

Und Peter Hess war es vergönnt, einen Meistertitel zu ergattern! Mit seinen 53 Jahren ging  unser Sportkamerad und Trainer der Kinder gleich in drei Disziplinen an den Start. So startete Peter am Sonntag um 10.30 h mit dem Weitsprung. Platz 3 mit 4,92 m. Eine Medaille war erreicht. Aus der Grube zum Start des 200m-Laufes. Schnell mal 28,79 sec gesprintet (Platz 5). Zwei Stunden Zeit für die Vorbereitung auf die anspruchsvolle Disziplin – der Dreisprung. Einem langjährigen Weggefährten von Peter und Titelaspiranten aus Ettenheim gelang das Kunststück, drei ungültige Versuche hinzulegen. Peter hingegen war auf die Minute fit, sprang mit 9,50 m exakt die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften und bekam die Goldmedaille.
 
Natürlich war Peter nicht der einzige Starter des LC 80. 
 
Für die Statistik: 6 Athleten – 6 Mal die Quali für die Deutschen geschafft – und 8 Medaillen (1x Gold 3x Silber 4x Bronze)
 
Auszugsweise seien genannt : -Holger Kohn  M 55 Platz 2 über 1500 m in 5:20,44 Min
– Clemens Hünerberg M 55 Platz 2 über 400 m in 62,65 sec
– Dr. Wolfgang Elsäßer M 50 Platz 3 über 800 m in 2:22,19 Min.
 
Allen Athleten ein herzlicher Glückwunsch!
 
Weitere Details auf der Homepage des WLV
 
RH

 
04.05.08

Salzburg

Laufen mit Kultur – LC80 beim Salzburg-Marathon vertreten

Am 4.5. fand in Salzburg der 5. Salzburg AMREF Marathon statt. 3346
Läuferinnen und Läufern liefen bei traumhaftem Wetter die 21,1 km bzw. 42,2
km. Steffen Wittenauer erreichte trotz Knieproblemen und einigen damit
verbundenen Gehpausen in ordentlichen 1:29:05 Std. als 27. in seiner
Alterklasse das Ziel (10,55 km Zwischenzeit: 0:42:42 Std.). Neben dem
schönen Lauf war vor allem die Stadt Salzburg die Reise Wert!


Link: http://www.salzburg-marathon.at
 

 
01.05.08

Böblingen

Neuer Badischer Rekord für die Senioren-Klasse M 55!

Mit zwei Staffeln sind wir an Christi Himmelfahrt im Waldstadion in  Böblingen-Dagersheim angetreten. Ziel war, einenneuen badischen Rekord aufzustellen. Also bildeten Peter, Holger und Klaus die M 55-Staffel. Rainer, Johann und Wolfgang starten in der M50-Mannschaft.   Um ein Optimum zu erreichen, war die Staffelbesetzung bis ins Kleinste ausgeklügelt.  So liefen die blau-weißen Paar weise. Also begannenRainer und Peter. Das zweite Drittel absolvierten Johann und Holger. Immer noch auf gleicher Höhe liegend, wurde der Staffelstab jeweils an Wolfgang und Klausweitergereicht. Dann, in der letzten Runde,  zog Wolfgang ungestüm an und holte noch 9 Sekunden heraus. Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans, dieuns unterstützten!
 
Hier der Auszug aus der Ergebnisliste des WLV (wir durften bei den WLV-Senioren M 40 mitlaufen; bei jedem Läufer ist außer der Startnummer das Geburtsjahr angegeben)

Senioren M50

  3 x 1000 m Staffel Sen. M50     1.05.2008    Endlauf   Außer Wertung     1029 LC 80 Pforzheim I     9:45,57 min.       107 Hesse, Rainer 1958 ; 105 Bold, Johann 1957     106 Elsäßer, Wolfgang 1954 ;      1030 LC 80 Pforzheim II    9:54,34 min.       110 Schultz, Peter 1949 ; 108 Kohn, Holger 1950     109 Overzier, Klaus 1952 

 

Bilder

05.04.08

Pforzheim

Clemens Hesse vor Benjamin Dürr beim Volkslauf in Kämpfelbach

Stark vertreten war der LC 80 Pforzheim beim 10-Kilometer-Volkslauf am 19. April in Kämpfelbach. Dieser Lauf zählt zum Cup der Sparkasse Pforzheim. Hinter dem Sieger Martin Rapp (Team Sport Evolution) belegten Clemens Hesse (36:39) und Benjamin Dürr(36:53) die Ränge zwei und drei. Damit gewann Clemens die Wertung der Hauptklasse vor Benjamin. Erneut stark lief Dr. Wolfgang Elsäßer, der mit 39:55 Minuten die M50-Wertung gewann. Nur acht Sekunden langsamer war Steffen Wittenauer, der damit auf Rang fünf der Hauptklasse kam. Maria Geiger wurde mit 49:37 Minuten Dritte der Klasse W 45, während unser Senior Alexander Zachert (Jahrgang 1932) das Pech hatte, dass es keine M75-Wertung gab. So wurde er mit 57:40 Minuten Vierter der Klasse M 70.

Glückwunsch zu den tollen Leistungen! Weiterhin viel Erfolg für die Cup-Wertung!

(gei)

 

Bilder

05.04.08

Pforzheim

Frühjahrsmeeting beim LC 80 Pforzheim

Ansprechende Leistungen trotz kühlem Schauerwetter

Rund 170 Leichtathleten konnte der neue 1. Vorsitzende Steffen Wittenauer bei nasskaltem Aprilwetter zum traditionellen Frühjahrsmeeting auf der Sportanlage Buckenberg begrüßen. Dabei hatten einige Athleten sogar weite Anreisewege aus Hessen oder Bayern in Kauf genommen. Mit Sicherheit hätte die Beteiligung besser sein können, wenn nicht zum selben Termin der Hesse-Lauf in Calw stattgefunden hätte, der als erster Lauf des Sparkassen-Cups gewertet wird. Während die Kugelstoßer und Speerwerfer Mühe hatten, sich warm zu halten und den zwischenzeitlichen Schauern zu trotzen, fanden die Läufer, trotz durchnässter Bahn und wechselnden Winden annehmbare Bedingungen vor.

Zu den Highlights des Tages gehörte die starke Leistung von Katrin Mannsdörfer vom gastgebenden LC 80 Pforzheim, welche die 3000 Meter der Frauen ohne ernsthafte Konkurrenz mit 10:28,03 Minuten für sich entschied. Ein interessantes Rennen sah man über 3000 Meter der A-Jugend, wo sich Andreas Michaelis vom TV Pforzheim nach wechselnder Führung mit 9:40,30 Minuten den Kreismeistertitel vor Michael Jourdan vom TV Neulingen (9:44,44) und dessen Teamgefährten Lucas Bittigkoffer mit 9:50,01 Minuten sicherte. Der 16-jährige Lucas Bittigkoffer ist allerdings noch in der B-Jugend startberechtigt. Bei der B-Jugend ragte der vielseitige Stefan Heinz (LC 80 Pforzheim) heraus, der über 400 Meter mit 53,70 Sekunden bereits seine gute Form bewies und auch im Speerwurf überzeugte, aber mit 49,28 Meter beim ersten Freiluftwettkampf der Saison die 50-Meter-Marke noch nicht knacken konnte. Beim Kugelstoßen mit der 5-Kilogramm-Kugel siegte Dominik Sickinger (TV Huchenfeld) mit guten 12,85 Meter vor Mehrkämpfer Christopher Dürr vom LC 80, der auf 10,95 Meter kam. Bei den Männern ging Steffen Jourdan vom TV Huchenfeld nach längerer Wettkampfpause wieder an den Start und übertraf im Speerwurf mit 50,78 Meter auf Anhieb die 50-Meter-Marke. Damit siegte er vor dem ebenfalls starken Benjamin Richter (TV Mühlacker) mit 48,64 Meter.

Über 10.000 Meter holte sich Manfred Ballier (TV Pforzheim) den Kreismeistertitel mit 41:35,8 Minuten, wobei ihm der Titelgewinn dadurch leicht gemacht wurde, dass mehrere starke Langstreckler des Kreises nicht am Start waren. Allerdings war ihm der sich in hervorragende Form präsentierende 60-jährige Edwin Müller vom TB Wilferdingen mit 41:48,2 Minuten dicht auf den Fersen. Auch die Leistung des 76-jährigen Alexander Zachert vom LC 80 Pforzheim, der mit 55:35,1 Minuten die Klasse M 75 für sich entschied, verdient größten Respekt. Auch bei den Frauen ging der Kreistitel über 10.000 Meter an eine Seniorin. Hier konnte sich die in W 55 startende Gabriele Engel (TB Wilferdingen) mit 51:22,2 Minuten über ihren Sieg freuen. Bei den Kreismeisterschaften über 2000 Meter sorgte Rebecca Weiser (TSG Niefern) mit sehr guten 7:37,35 Minuten in der Klasse W 13 für die herausragende Leistung. (K. Geiger) 

 

Bilder

16.03.08

Vicenza

Straßenlauf am 16.03.2008 in Vicenza (Italien)

Auf Einladung der Pforzheimer Partnerstadt nahmen zwei Athleten des LC 80 Pforzheim am „StraVicenza“-Lauf teil, einer Veranstaltung die sowohlBreitensportler als auch Spitzensportler in die norditalienische Stadt anlockt. Stattliche Preisgelder waren für die ersten 10 ausgesetzt. So durchliefen oder walkten  auch mehrals 6.500 Teilnehmer die 10 km-Strecke, die durch die Gassen der malerischen Altstadt aber auch durch einen Park führte.

Professor Dr. Wolfgang Elsässer (54), der gerade einen Forschungsauftrag an der Universität Pavia innehat, und Rainer Hesse (50) kamen gut mit derStrecke zurecht.

W. Elsässer wurde mit einer Zeit von 39:35 Min. neunter in der Altersklasse M 50.

R. Hesse gewann mit einer Zeit von 37:03 die M 50.

 

Details:

www.stravicenza.it

 
12.04.08

Straubenhardt

Lauf Straubenhardt

Drei mal war die Farbe des LC80 heute in Straubenhardt vertreten, und wir denken wir haben einen „guten Eindruck“ hinterlassen.

10 km                                    M45 

58. Müller Thomas                  Ak-Pl  11.        46,29 min/netto

4,2 km  Mini-Marathon         Sch A

 1.  Brodbeck Simon                Ak-Pl  1.        14,44 min/netto

2,1 km  Mini-Halbmarathon  Sch C

20. Futz Phillipp                      Ak-Pl  9.         11,04 min/netto

 
06.04.08

Calw

Deutschen Meisterschaft im  Halbmarathon

Am Sonntag, dem 06.04.08 um 09.30 Uhr erfolgte der Start zum Hauptlauf der Deutschen Meisterschaft im  Halbmarathon (21,098 km) Bei ca. 5° Celcius  und Wolken verhangenem Himmel wurden wir auf 6 Runden durch Calw und Hirsau geschickt. Am Start eine Mannschaft des LC 80 Pforzheim. Leider fehlte ein dritter Junior, sodass eine Mannschaft nicht zustande gekommen wäre. So verzichtete Rainer Hesse auf seinen Start beim Rennen der M 50. Die Senioren starteten nämlich 2 Stunden später bei etwas höheren Temperaturen.

Clemens Hesse lief persönliche Bestzeit in 1:16:48 kam als 77. ins Ziel und wurde 27. in der Juniorenklasse.
Benjamin Dürr erreichte in 1:20:29 das Ziel, was im Einlauf die 93. Position und Platz 32 bedeutete. Der Papa von Clemens erreichte in 1;21:03 das Ziel, imerhin Platz 96. Der nächst älteste Starter war 8 Jahre jünger.
Unsere Mannschaftszeit 3:58:20. In der Badischen Bestenliste des vergangenen Jahres hätte das Platz 3 bedeutet. Vielleicht findet sich ein Läufer des Jahrgangs 86 oder jünger, der im September 08 bei den in Karlsruhe stattfindenden DM über 10 km die Juniorenmannschaft komplettiert?

RH
 

 
06.04.08

Mühlhausen

M50 SENIOREN VORN

Der vom winterlichen Schneefall und den vielen Wettkämpfen in der Region
geprägte 11. Bietlauf über 11.5 km am Sonntag, den 6. April 2008 fand Dr.
Wolfgang Elsäßer (LC 80 Pforzheim) als Gesamtzweiten in 46:00 min, nur 15
Sekunden hinter Roland Pflieger vom TSV Hildrizhausen, allerdings beide in
der Klasse M50.


 

Ergebnisse

05.04.08

Pforzheim

Trainingslager Milano Marittima 2008

 

Die Abreise ins Trainingslager nach Italien fand im winterlichen Schneetreiben von Pforzheim statt. Bei der Ankunft im sonnigen und deutlich wärmeren Milano Marittima (Cervia/ITA) waren alle von der langen und z. T. durch starken Wind bestimmten Fahrt geschafft.

 

Am späten Nachmittag (nach einem kleinen Schläfchen) begann dann das anstrengende Trainingslager mit einem lockeren Dauerlauf. An den nächsten Tagen folgten dann für die Sprintgruppe – welche die Mehrheit bildete – mittlere und kurze Sprints, Technikeinheiten (Speer, Kugel, Hoch, Weit und Hürden), lockere Dauerläufe sowie das „typische“ Stabi-Training, Krafteinheiten und ein intensives Strand-Training. Die Laufgruppe ersetzte die Technikschulungen der Sprintgruppe durch ein hartes Mittelstreckenprogramm.

Die wechselnden Witterungsverhältnisse stellten für uns kein Problem dar, denn so wurde das Training erst richtig kreativ (z. B. Stabi-Training im Flur des Hotels).

 

Das Hotel mit seinem netten Personal – hervorzuheben ist der Barkeeper, welcher uns mit Kaffeespezialitäten und „Warsteiner“-Bier beglückte – und das super-leckere Essen mit vielen italienischen Spezialitäten förderten das gelungene Trainingslager, welches ohne Verletzungen endete.

Oder soll man bei solch einer Verpflegung und Komfort schon von einem sportlichen Urlaub sprechen?!

 

Der Gruppenzusammenhalt, die gegenseitigen Massageeinheiten der verspannten Waden oder anderen Muskelpartien (manche wurden dabei richtig gequält 😉 ), das abendliche Kartenspielen (wieso enthält das Spiel eigentlich keine Kaffeebohnen?) oder das gemeinsame Schauen des Länderspiels rundeten das Trainingslager ab.

 

Da kann man nur abschließend sagen:

„Auf eine erfolgreiche Saison 2008 und auf ein Neues im nächsten Jahr !!!“

 

 

Milano Marittima – wir kommen wieder!

 

 

Bilder

07.03.08

Pforzheim

Hauptversammlung beim LC 80 Pforzheim: Steffen Wittenauer wird Nachfolger von Horst Rechberger

Ein Generationswechsel wurde auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung des LC 80 Pforzheim eingeläutet. Der 29-jährige Steffen Wittenauer, der seit 1986 dem Verein angehört und sich in den zurückliegenden Jahren eine breite Anerkennung als Athlet und Übungsleiter erworben hat, wurde zum Nachfolger des nicht mehr kandidierenden Horst Rechberger gewählt. Horst Rechberger, der in Kürze das 74. Lebensjahr vollenden wird, hat den LC 80 Pforzheim seit seiner Gründung im Jahre 1980 mit viel Umsicht geführt und durfte sich dabei über viele Erfolge der LC 80-Athleten freuen. Die Hauptversammlung wählte Horst Rechberger zum Ehrenvorsitzenden des Vereins mit Sitz und Stimme. Seiner Gattin Irene, die über Jahrzehnte bei Veranstaltungen für das Wettkampfbüro verantwortlich war und mehrere Jahre lang das Amt der 2. Vorsitzende innehatte, wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

In seinem letzten Jahresrückblick lobte Horst Rechberger das Engagement der Übungsleiter, die in den verschiedenen Altersgruppen teilweise sehr große Gruppen zu betreuen haben, wünschte sich aber auch etwas mehr Wettkampffreudigkeit der Athleten. Nach wie vor ist der Verein auf die Mithilfe von Athleten und Mitarbeitern angewiesen, wenn es um das Sauberhalten der Sportanlagen und das Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern geht. Auch bei der Durchführung von Sportveranstaltungen freut sich der Verein über jeden freiwilligen Helfer.

Horst Rechberger rief die Versammlung dazu auf, auch zukünftig im Umgang miteinander Offenheit und Toleranz zu üben und Eigeninteressen im Sinne der gemeinsamen Ziele und Ideale hintan zu stellen. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern, mit denen er in den letzten 28 Jahren zusammenarbeiten durfte für die Loyalität und Unterstützung. Ein besonderer Dank galt seiner Frau Irene, die ihm trotz erheblicher gesundheitlicher Probleme stets treu zur Seite stand.

Schatzmeister Marcel Schuster konnte in seiner Bilanz für das Jahr 2007 einen leichten Überschuss vermelden. Auch zukünftig sollen Mittel für die Talentförderung und für die Teilnahme an Trainingslagern und Meisterschaften bereit gestellt werden. Die Entlastung des Vorstandes und des Schatzmeisters erfolgte ohne Gegenstimme.

Bei weiteren Wahlen wurde Marcel Schuster als Schatzmeister ebenso bestätigt wie Helmut Furkert als Platzwart. Rainer Hessewurde als Nachfolger von Johann Bold zum neuen Seniorenwart gewählt. Die Versammlung beschloss die Einsetzung einer sechsköpfigen Satzungskommission, um die bestehende Satzung desVereins zu überarbeiten. (gei)

 

 

Bilder

01.03.08

Pforzheim

Ehrungs- und Familienabend des LC 80 Pforzheim

Beim Ehrungs- und Familienabend des LC 80 Pforzheim stand wieder einmal die Ehrung herausragender Sportler im Mittelpunkt des Abends. Maßstab für die Ehrung waren die Platzierungen in der badischen bzw. deutschen Bestenliste oder ein sehr gutes  Abschneiden bei regionalen und überregionalen Meisterschaften. Zu den erfolgreichsten Athletinnen gehört Katrin Mannsdörfer, die baden-württembergische Meisterin über 5000 Meter bei den Aktiven und den Juniorinnen wurde. Anja Overzier rangiert bei den Seniorinnen W 35 auf Rang drei über 10 Kilometer, während Marisa Hörner (W 50) sich auf verschiedenen Strecken dreimal unter den Top-Ten Badens platzieren konnte. Ebenfalls sehr erfolgreich war die B-Jugendliche Elisa Seimetz, die sich unter anderem den badischen Hallentitel über 800 Meter holte. Besonders die Senioren konnten im vergangenen Jahr wieder durch zahlreiche Platzierungen in der badischen Bestenliste oder durch Titel und vordere Platzierungen bei badischen und deutschen Meisterschaften glänzen. Hier ragten Rainer Hesse, Johann Bold, Peter Hess, Dr. Wolfgang Elsäßer, Klaus Overzier, Clemens Hünerberg und Peter Schultz heraus. Auch der älteste „Oldie“ des LC 80, Alexander Zachert, der in der M 75 die badische Bestenliste über 10.000 Meter und im Marathonlauf anführt, erfuhr eine besondere Ehrung.

Aufgrund der Tatsache, dass der 1. Vorsitzende Horst Rechberger bei der kommenden Hauptversammlung nicht mehr für das Führungsamt kandidieren wird, würdigte der 2. Vorsitzende, Karlheinz Geiger, die Verdienste, die sich Horst Rechberger zusammen mit seiner Gattin Irene in den letzten 28 Jahren für den LC 80 Pforzheim erworben hat. Er hat den Verein seit dem Tag der Gründung im Jahr 1980 mit Engagement und Umsicht geführt und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass der LC 80 Pforzheim jahrelang der erfolgreichste Leichtathletik-Verein des Kreises war und mehrere Athleten der deutschen Spitzenklasse beim LC 80 „groß geworden“ sind. Als jüngstes Beispiel sei Marco Schmidt genannt, der mittlerweile zur Elite der deutschen Kugelstoßer gehört. Gerade in den 80er Jahren organisierte der LC 80 Pforzheim in jeder Saison mehrere Großveranstaltungen, wo vor allem Irene Rechberger als Dreh- und Angelpunkt des Wettkampfbüros hervorragende Arbeit leistete. Horst Rechberger wird in der Pforzheimer Leichtathletik-Szene besonders wegen seiner ruhigen und zurückhaltenden Art geschätzt, wodurch interne Meinungsverschieden-heiten und Konflikte mit anderen Vereinen meist schnell entschärft oder beigelegt werden konnten.

Nach Worten des Dankes und Respekts, die auch den Söhnen Holger und Ralph sowie deren Gattinnen galten, erfolgte die Übergabe von Präsenten durch Mitglieder des Vorstandes. Auch die aktiven Sportler zollten dem langjährigen Vorsitzenden durch das Überreichen eines Geschenkkorbes Anerkennung für die engagierte ehrenamtliche Arbeit. Horst Rechberger bedankte sich seinerseits bei den Mitgliedern des Vorstandes sowie bei den Trainern und Übungsleitern für die Unterstützung und rief auch für die Zukunft zu einem harmonischen Miteinander auf. (gei)

 

 

Bilder

23/24.02.08

Mannheim

Am Wochenende gingen gleich vier Athleten des LC80 Pforzheim bei den Badischen Hallenmeisterschaften an den Start.

Am 1. Tag holte sich Elsa Seimetz bei der weiblichen Jugend A über 400m den 2. Platz in einer neuen persönlichen Bestzeit von 60,68 sec. Bei der männlichen Jugend B starteten Christopher Dürr  und Stefan Heinz in mehreren Disziplinen. Zwei fünfte Plätze gab es für Stefan im Weitsprung mit 6,09m und im Hochsprung mit 1,70m. Platz 7 belegte er über 200m in einer Zeit von 24,14 sec. Weitere Leistungen: 60m 7,61 sec; 60m Hürden 9,24 sec. Christopher holte sich im Hochsprung mit einer Höhe von 1,70m Platz sieben und lief über 200m 26,06 sec und 60m Hürden 9,38 sec.

Am zweiten Tag ging Simon Brodbeck bei seinen ersten Badischen Meisterschaften über 1000m der Schüler M14 an den Start. Er konnte seine persönliche Bestzeit bestätigen und wurde in einem bis zum Schluss eng zusammenliegenden Feld Siebter mit einer Zeit von 3:03,73min.

Ergebnisse Jugend: http://www.blv-online.de/~blv-ergebnisse/2008/2008-02-23-blv-abjugend-halle-erg.html

Ergebnisse Schüler: http://www.blv-online.de/~blv-ergebnisse/2008/2008-02-24-blv-aschueler-halle-erg.html

 

 
16.02.08

Sindelfingen

Erneut neue Bestleistung für Simon Brodbeck

Am 16. Februar konnte Simon Brodbeck erneut seine persönliche Bestleistung verbessern. ImSindelfinger Glaspalast lief er über 1.000m 3:03,29 min und belegte mit dieser Zeit in der Altersklasse M14 Platz 5.

 

 

Ergebnisse

30.01.08

Karlsruhe

Hallenmeeting in Karlsruhe

Gute Ergebnisse gab es für die Athleten des LC80 beim Hallenmeeting am 30. Januar 2008 in Karlsruhe. Elisa Seimetz gewann die 800m der weiblichen Jugend A in 2:29,77 min. Simon Brodbeck stellte bei den 1000m eine neue persönliche Bestzeit mit 3:09,89 min auf und wurde damit 9. bei den Schülern A. Ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit über 800m lief Christopher Dürr. Für ihn blieb die Zeit bei 2:15,55 min stehen, was ihm den 7. Platz bei der männlichen Jugend B einbrachte.


 

 

Ergebnisse

26/27.01.08

Sindelfingen

Baden-Württ. Meisterschaften der A-Jugend

Nach langer krankheitsbedingter Pause ging Elisa Seimetz bei den Baden-Württ. Meisterschaften der A-Jugend am 26./27. Januar 2008 in Sindelfingen an den Start. Über 400m kam sie nicht ganz an ihre persönliche Bestzeit heran, war aber mit einer Zeit von 63,25 sec sehr zufrieden. Nicht ganz so gut lief es über die 800m. Die 400m vom Tage zuvor steckten noch zu sehr in den Beinen und so blieb die Zeit für sie bei 2:34,03 stehen.


 

Ergebnisse

20.01.08

Sindelfingen

Baden-Württ. Hallenmeisterschaften der B-Jugend

Die Wettkampfsaison begann für zwei Athleten des LC Pforzheim mit guten Leistungen. Bei den Baden-Württ. Hallenmeisterschaften der B-Jugend am 20. Januar in Sindelfingen gingen Christopher Dürr und Stefan Heinz an den Start. Stefan belegt im Dreisprung mit einer Weite von 11,88m Platz 7. Ebenfalls Siebter wurde er über 400m mit einer Zeit von 53,36 sec. Eine Zeit von 7,57 sec über 60m reichte leider nicht für ein Weiterkommen in den Zwischenlauf. Christopher übersprang im Hochsprung 1,75m und erlangte damit Platz 9. Beim Kugelstoßen stieß er die Kugel 11,44m weit.

 

Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.