Mannheimer Dämmermarathon 2022

Zurück in die Vergangenheit. Wie zu Beginn der ersten Austragung des Dämmermarathons im Jahr 2004, kehrte der Veranstalter 2022 nicht zuletzt auch aus Kostengründen zur ursprünglichen Streckenführung zurück. Diese führte nicht mehr in einer großen Schleife von Mannheim über Ludwigshafen und zurück, sondern in 2 Runden durch die Mannheimer City und deren Randgebiete. Start und Ziel befand sich wie in den Jahren zuvor nahe der Augustaanlage, in deren Bereich bei sommerlichen Temperaturen Volksfeststimmung herrschte. Der wohltemperierte Sommerabend fand wohl großen Anklang bei den Begleitern und Zuschauern, führte jedoch zu einer gewissen Skepsis bei den Athleten. Diese bestätigte sich im Laufe des Halb- und Marathons durch eine Vielzahl an Einsätzen der Rettungswagen.

Eine dreier Delegation unseres Lauftreffs begab sich kurz nach 19:00 Uhr bei noch immer 25°C auf die Halb- und Marathonstrecke.

Für Klaus Wagner sollte dies der erste Marathon in seiner Laufkarriere sein. Bis zur Hälfte der Distanz verlief bei ihm alles nach Plan, danach musste er immer mehr den relativ hohen Temperaturen Tribut zollen. Die letzten Kilometer, geplagt von Muskelkrämpfen, überquerte er in 4:13:41 Stunden das Ziel. Dies bedeutete Platz 36 in der AK 50.

Eine gewohnt solide Leistung bot Anja Krebs auf der Halbmarathon DistanzIn 1:50:32 erzielte sie in der AK 50 einen beachtlichen 5. Platz von 54 Teilnehmerinnen.

Die Überraschung des Tages gelang unserem Neumitglied Beata Budai. Nach längerer Trainings- und Wettkampfpause und nahezu ohne Vorbereitung beendete sie das Rennen in 2:05:27 Stunden und wurde damit 58. in der AK 30 von 126 Teilnehmerinnen.

Veröffentlicht in 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.